Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

franzfreundeshocne_az.jpg
franzfreundeshocne_az1.jpg
franzfreundeshocne_az2.jpg

Auch die jeweiligen Feuerwehren verbindet inzwischen eine langjährige internationale Freundschaft. Die deutschen und französischen Kameraden besuchen sich entsprechend wechselseitig bei wichtigen Terminen und Veranstaltungen. Als ein solcher wichtiger Termin stand nun die Verabschiedung des langjährigen Kommandanten der Sapeur Pompiers de Anould Dominique Marchal an. Capitain Dominique Marchal muss sein Amt als Chef der Sapeur Pompiers de Anould aus gesundheitlichen Gründen niederlegen. Auf Grund seiner ernsthaften Erkrankung konnte seine Verabschiedung und Ehrung auch nicht weiter verschoben werden. Unter Einhaltung strenger 3G-Regeln machte sich deshalb eine Delegation von sieben Feuerwehrleuten, darunter Schönecks Gemeindebrandinspektor Thomas Walter, der Büdesheimer Wehrführer Albrecht Otto und dessen Stellvertreter Steffen Sala auf nach Frankreich.

In Anwesenheit des Chefs für die zivile Sicherheit SDIS des Depardements Colonel Pascal Moine und Vertretern des Präfekten der Region Vosges wurde Captaine Dominique Marchal aus seinem Amt entlassen und der neue Chef Lieutenant Cédric Jacquot in sein Amt eingeführt. Nach der offiziellen Übergabe des Amtes vor einer Ehrenformation ehrten Gemeindebrandinspektor Thomas Walter und Wehrführer Albrecht Otto im Rahmen eines offiziellen Empfangs Dominique Marchal mit der Silbernen Medaille für Internationale Zusammenarbeit des Deutschen Feuerwehrverbandes. Außerdem übergaben sie einiger Abschiedsgeschenke an den scheidenden Kommandanten.

Anschließend ehrte der Gemeindebrandinspektor noch drei um die Kameradschaft sehr verdiente Mitglieder der Partnerwehr mit der Bronzenen Medaille für Internationale Zusammenarbeit. Die Herren Christian Gaspard, Claude Didierjeanne und Yves François erhielten zudem noch einige Geschenke. Man überbrachte auch die Grüße der Bürgermeisterin Conny Rück, sowie aller Mitglieder der Feuerwehr. Im Anschluss wurden die freundschaftlichen Bande bei einem zwanglosen Essen noch etwas fester geknüpft. Die deutschen und französischen Brandschützer trauerten dabei den durch Corona ausgefallenen gemeinsamen Aktivitäten nach. So war auch im französischen Departement Vosges die Absage des Büdesheimer Laternenfestes mit Bedauern zur Kenntnis genommen worden. Schließlich drückten aber alle ihre Zuversicht aus, dass man sich im nächsten Jahr wieder in gewohnter Weise treffen werde.

Entsprechend trat die Büdesheimer Delegation optimistisch gestimmt die Heimreise an. Die Einsatzabteilung der Freiwillige Feuerwehr Büdesheim, die Jugendabteilungen sowie der Förderverein suchen ständig neue aktive und passive Mitglieder. Weitere Informationen zu der Arbeit der Feuerwehr Schöneck gibt es im Internet unter www.feuerwehr-schoeneck.de.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2