Schöneck: Katze und Hund aus verrauchtem Gebäude gerettet

Foto: Freiwillige Feuerwehr Schöneck

Büdesheim
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Schöneck wurden am Donnerstag um 15.43 Uhr zu einem ausgelösten Heimrauchmelder im Ortsteil Büdesheim alarmiert. Nachdem bei der ersten Erkundung eine Rauchentwicklung im Dachbereich eines Einfamilienhauses wahrnehmbar war, wurde das Einsatzstichwort auf "Dachstuhlbrand" erhöht. In der Folge wurden durch die zentrale Leitstelle des Main-Kinzig-Kreises die Drehleiter der Feuerwehr Nidderau, ein Rettungswagen und ein Kreisbrandmeister nachalarmiert.

Eine weitergehende Erkundung durch einen Trupp unter schwerem Atemschutz brachte angebranntes Essen als Quelle der Rauchentwicklung zu Tage. Ein Dachstuhlbrand bestätigte sich glücklicherweise nicht. Die nachalarmierten Kräfte konnten die Anfahrt abbrechen.

Durch die Feuerwehr wurden eine Katze und ein Hund aus dem verrauchten Gebäude gerettet und das Gebäude maschinell belüftet.

ktazehundschoenbud az

Text und Foto: Freiwillige Feuerwehr Schöneck


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2