Ortsbeirat Kilianstädten: Verkehrsgutachten vor Entscheidung

Kilianstädten
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Ortsbeirat Kilianstädten befasste sich unter Einbeziehung zahlreicher Bürgerinnen und Bürger in mittlerweile zwei Sitzungen mit der künftigen Wohnbaulandentwicklung in Schöneck.

Bei der Präsentation einer Machbarkeitsstudie zu neuen Baugebieten in allen Schönecker Ortsteilen, der sogenannten Baulandoffensive Hessen, wurde für den Ortsteil Kilianstädten ein 6,5 Hektar großes Areal zwischen Weimarer Straße, Feldstraße und Dresdner Straße betrachtet. Hier würden circa 200 Wohneinheiten für etwa 530 Einwohner entstehen.

Zahlreiche Fragen wurden in den Gremiensitzungen erörtert, von der Kindergarten- und Schulsituation über die Verkehrsströme Richtung Frankfurt bis zur Regen- und Abwassersituation im vorgesehenen Gebiet. Die zentrale Forderung des Ortsbeirats lautet nun: es soll vor der Entscheidung über zukünftige Wohnbaugebiete dieser Größenordnung ein Verkehrsgutachten erstellt werden - und nicht erst wenn die Gemeindevertretung sich für eine Priorisierung entschieden hat. Diese Verkehrsuntersuchung soll laut Ortsvorsteher Thorsten Weitzel (CDU) nicht nur die Auswirkungen auf zukünftige Verkehrsflüsse nach Fertigstellung eines Wohnbaugebiets im Bereich Feldstraße und Dresdner Straße analysieren, sondern auch eine mögliche Anbindung an die bestehende Umgehungsstraße sowie Auswirkungen auf Verkehrsflüsse innerorts, speziell auf die jetzt schon stark belastete Büdesheimer Straße, beleuchten. Bei 200 neuen Wohneinheiten sei schließlich mit etwa 400 zusätzlichen Pkw zu rechnen. Auch fordert der Ortsbeirat Kilianstädten, dass konkrete Vorschläge für den Baustellenverkehr gemacht werden müssten, damit bestehende Wohngebiete während einer Bauphase nicht übermäßig belastet werden.

Der Ortsbeirat spricht sich generell für die Weiterentwicklung Kilianstädtens aus, jedoch seien die nun geplanten Bebauungen eines Areals an der oberen Hanauer Straße sowie zweier kleinerer Gebiete zwischen der Hamburger- und Berliner Straße und im unteren Bereich der Dresdner Straße noch nicht in die Studie der Baulandoffensive eingeflossen. Ein aktuelles Verkehrsgutachten mache daher besonders in Kilianstädten Sinn, bevor es eine endgültige Entscheidung über neue Baugebiete gibt.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!