nicolewaechtler.jpg

In der Ausstellung Endless Colours zeigt die Künstlerin ihre Arbeiten aus den zwei vergangenen Sommern, taucht den Raum in Farbe und spielt mit den Grenzen zwischen Malerei und Skulptur, Werk und Betrachter. Mensch und Raum verschmelzen und alles ist Teil eines bewegten und bewegenden Ganzen. Die ausgestellten Arbeiten sind inspiriert vom „Leben in der Pandemie“ und im Vorgarten-Atelier im Rahmen von zwei Stipendien der Hessischen Kulturstiftung, 2020 und 2021 entstanden.

Der Vorgarten wurde temporär zum farbenfrohen Kunst-Hotspot, den Passanten und Besucher jederzeit und bedenkenlos besuchen konnten und der als kraftspendende Reflexions- und inspirierende Begegnungsfläche empfunden wurde. „Gerade in der Pandemiezeit sind ästhetische Erlebnisse wichtig, denn sie lenken den Blick und unser Bewusstsein auf das „Schöne“, auf „Licht und Farbe“, geben Kraft und Mut. Kunst in Verbindung mit dem Garten macht außerdem die Verbindung zwischen Mensch, Natur und ästhetischem (Lebens)Raum sichtbar“, so die Künstlerin. Nicole Wächtler, geb. 1972 in Frankfurt am Main, ist freiberufliche Designerin seit 1998. Malerei und großflächige Objektbemalungen im öffentlichen Raum, Streetart im Rhein Main Gebiet. Soziokulturelle und kunstpädagogische Community Projekte. Schwerpunkt: Mensch, Raum und Natur - Kunst als Begegnungsfeld - www.wächtler-design.de

Eine Veranstaltung der Reihe „Kultur in Schöneck 2021“ der Gemeinde Schöneck in Zusammenarbeit mit der Kunstwerkstatt Schöneck-Nidderau e. V.

Endless Colours 2021 - Freitag, 20.08.2021, 19 Uhr Ausstellungseröffnung
Nicole Wächtler - Installation mit Cut Out-Skulpturen und Malerei
Friedemann Kuhl, Jazz-Gitarre
Kulturscheune Schöneck-Kilianstädten, Herrnhofstraße 7
Die Ausstellung ist am 21. und 22.08. von 16-19 Uhr geöffnet


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2