Feuerwehr Kilianstädten: Neues Einsatzfahrzeug mit 2 PS

Kilianstädten
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Über ein neues Einsatzfahrzeug freut sich die Feuerwehr Kilianstädten, spezialisiert für den Einsatz auf lokalen Rennstrecken.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

kilianzweipss_az.jpg
kilianzweipss_az1.jpg
kilianzweipss_az2.jpg
kilianzweipss_az3.jpg
kilianzweipss_az4.jpg

Gebaut wurde „Florian Kilianstädten 1-41“ in Eigenleistung des Feuerwehrvereins unter der Federführung des Vorsitzenden Mathias Steul. Viel Herzblut erbrachten die Vereinsmitglieder bis der Blaulichtträger seine Einsatzreife erlangte.

Eine dreiköpfige Besatzung, bestehend aus Maschinist und Anschiebe-Trupp, bewegt das 2 PS – starke Fahrzeug zum Einsatzort (PS = Personenstärke). Den ersten und bisher einzigen Einsatz erfuhr das schnittige Gefährt beim Schönecker Seifenkistenrennen. Maschinist Johannes Repp saß bei der Jungfernfahrt am Steuer, im Anschiebe-Trupp fungierten Matthias Steul und Michael Zürrer. Ab der Startrampe und auf der Seifenkisten-Rennstrecke musste „Jo“ Repp jedoch alleine seine kaltblütige Einsatzreife beweisen: in seiner Klasse belegte er den 3.Platz. Stolz nahm er Pokal und Medaille entgegen.

Foto: Florian Kilianstädten 1-41 auf dem Weg zum Einsatz: Maschinist Johannes Repp, Anschiebe-Truppführer Matthias Steul und Anschiebe-Truppmann Michael Zürrer.
Foto: Florian Kilianstädten 1-41 bei der Einsatzfahrt auf der Seifenkisten-Rennstrecke.
Foto: Kein Einsatz ohne Polizei: der Mühlebach-Streifenwagen auf der Rennstrecke.
Foto: Nach dem Renneinsatz: der Anschiebe-Trupp Janick Ditzel und Melissa Müller auf dem Weg in die Box.
Foto: Das Bronzemedaillen-Team Feuerwehrverein Kilanstädten.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!