Generationswechsel beim SV Kilianstädten

Kilianstädten
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bereits im September fand sie statt und durfte unter Einhaltung der aktuell geltenden Pandemievorgaben im Vereinsheim abgehalten werden: die Jahreshauptversammlung des Traditionsvereins SV Kilianstädten mit dem wichtigsten Tagesordnungspunkt: Neuwahl des Vorstandes.

egeneratsvkilian_az.jpg

Nach den Berichten der Kassenprüfer konnte das amtierende Leitungsorgan satzungsgemäß entlastet werden Während die Funktionsträger „Jugendleiter“ (Hans-Peter Loeb) und Abteilungsleiter „Alte Herren“ (Bernd Kuhn) in den vorangegangenen Sitzungen durch die zugehörigen Ausschüsse gewählt wurden und durch Versammlung lediglich bestätigt wurden, mussten alle anderen Positionen vor Ort nominiert und auch votiert werden. Die alteingesessenen Vorstandsmitglieder, allen voran Bernd Kuhn, wollten ihre Amtsperiode jedoch nicht noch einmal verlängern.

Im Gegensatz zu anderen Vereinen fanden sich doch arbeitswillige Kandidaten für die zu besetzenden Funktionen.

Das Ergebnis der Wahl zum Geschäftsführenden Vorstand:
Neuer Erster Vorsitzender: Marco Vogl
Stellvertretender Vorsitzender mit angegliedertem Fachbereich „Spielbetrieb“:
Alexander Thonert
Stellvertretender Vorsitzender mit angegliedertem Fachbereich „Vereinsgelände und Vereinsheim“: Christian Haas
Stellvertretender Vorsitzender mit angegliedertem Fachbereich
„Digitalisierung, Struktur“: Elmar Köhler
Schatzmeister: Michael Tillmann

So vollzog sich auf der Vereins-Führungsebene ein Generationenwechsel: Der Vorsitzende und die drei Stellvertreter tragen noch das blaue Trikot im Spielbetrieb.

Foto (von links): Michael Tillmann, Alexander Thonert, Marco Vogl, Christian Haas, Elmar Köhler.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2