Förderverein der Friedrich-Ebert-Schule hofft auf Spenden für Mitmachzirkus

Neuer Vorstand des Fördervereins (von links): Silke Brand, Katrin Mertinat, Anja Didevar, Silvia Haschnik.

Kilianstädten
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wechsel im vierköpfigen Vorstand des Förderverein der Friedrich-Ebert-Schule in Schöneck-Kilianstädten.



Für Christiane Friend hat Anja Didevar jetzt das Amt der Schatzmeisterin übernommen. Ihr kommt damit in Zukunft die Aufgabe zu, im Namen des Fördervereins, Geld für Bildungsprojekte an der Grundschule in Kilianstädten auszuzahlen. Mithilfe der Beiträge seiner Mitglieder und Spenden, für die Vorstandsvorsitzende Silke Brand und ihre drei Mitstreiterinnen unermüdlich werben, werden zusätzliche Unterrichtsmaterialien, Bücher oder beispielsweise Schmetterlingskits für den Sachkundeunterricht angeschafft. Auch bei Sportfesten, Projektwochen, bei der Einrichtung der Schulbibliothek oder in der Ausstattung von Schulgelände und Klassenräumen unterstützt der Förderverein Lehrende und Schülerinnen und Schüler, um den Unterricht noch interessanter und spannender zu gestalten.

Ein großes Projekt möchte die Schule im März des kommenden Jahres stemmen. Dann nämlich wird der auf Zirkuspädagogik spezialisierte Kinderzirkus Aron im Rahmen einer Projektwoche an die Schule kommen. Eine Woche lang dürfen die Kinder dann, angeleitet durch professionelle Zirkusartisten und -künstlerinnen, trainieren, um am Ende der Woche Eltern, Geschwisterkinder und Gäste mit ihrer eigenen Aufführung zu begeistern. Geschult werden sollen Verantwortungsbewusstsein, Selbstwertgefühl, Kreativität, Hilfsbereitschaft und Motorik. Doch bis dahin gibt es für Lehrkräfte und Eltern noch viel zu tun.

Der Förderverein wird sich um die Finanzierung des Projektes kümmern. Um aber die Kosten von mehreren Tausend Euro stemmen zu können, braucht es Spenden. Deshalb ist der Mitmachzirkus derzeit beim Wettbewerb „Vereint für deinen Verein!“ bei der Sparda-Bank in der Kategorie Bildung gelistet. Die 5 beliebtesten Vereine in sechs Kategorien erhalten jeweils 3000 Euro für ihr Projekt. Bis zum 12. Juni kann dort abgestimmt werden, welche Projekte das sind. Wer die Kinder der Friedrich-Ebert-Schule und den Förderverein unterstützen möchte, findet alles Wichtige unter https://www.sparda-vereint.de/project/projektwoche-zirkus-an-der-friedrich-ebert-schule-schoeneck-im-m. Der Vorstand des Fördervereins würde sich freuen, wenn es mit der Spende klappt. Besonders, weil der Verein im kommenden Jahr auch 30. Geburtstag feiert. „Es wäre für uns ein tolles Geburtstagsgeschenk, wenn wir den Wettbewerb gewinnen und 3000 Euro in das Zirkusprojekt der Schule stecken könnten“, sagt Vereinsvorsitzende Silke Brand.

vorstandebertschule az

Neuer Vorstand des Fördervereins (von links): Silke Brand, Katrin Mertinat, Anja Didevar, Silvia Haschnik.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2