Nach Brand in Schöneck: Polizei sucht bestimmte Zeugen

Kilianstädten
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nach einem Brand eines Autos in der Wachenbucher Straße in Kilianstädten am frühen Samstagmorgen (wir berichteten) hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun um Zeugenhinweise. Kurz nach Mitternacht wurden Feuerwehr und Polizei zu dem brennenden Seat alarmiert, der auf der Straße in Höhe der Hausnummer 2 abgestellt war. Obwohl die Feuerwehr den im Heckbereich brennenden grauen Ibiza zügig löschen konnte, entstand Sachschaden von schätzungsweise 5.000 Euro.



Aufgrund der Spurenlage vor Ort gehen die Brandermittler von einer vorsätzlichen Brandlegung aus. Die Beamten suchen nun ganz gezielt nach mehreren offenbar jungen Personen, die zum Zeitpunkt des Feuers unweit in der Hanauer Straße in einem Fahrzeug unterwegs waren und als mögliche Zeugen in Betracht kommen; diese und weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Kripo-Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

Den bisherigen polizeilichen Erkenntnissen zufolge ist zudem ein weißer Kleinbus in Tatortnähe aufgefallen, der zuvor die Straße hoch- und runterfuhr. Hinweise zu diesem verdächtigen Fahrzeug erbittet das Fachkommissariat ebenfalls unter dieser Telefonnummer. Die Ermittlungen dauern an.

heckbrenntinschoen az1

heckbrenntinschoen az

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Schöneck


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2