Die Essensbank Schöneck, ein sozialer Zusammenschluss der beiden evangelischen Kirchengemeinden in Kooperation mit der Kolpingfamilie und der politischen Gemeinde Schöneck unter dem Motto „Teilen verbindet“.

„Das Klima nimmt keine Rücksicht auf Schönecker Trägheit“, lautet der Untertitel des Wahlprogramms, das Schönecks Grüne in einer Mitgliederversammlung beschlossen haben.

Aufgrund der Corona-Infektionslage und der ab Montag den 02.11.2020 geltenden neuen Corona-Regeln werden bis 30. November alle ehrenamtlichen Gruppenangebote der Gemeinde Schöneck abgesagt.

In einer kleinen Feierstunde überreichte am 26.10.2020 im Bürgertreff Kilianstädten der Leiter der Polizeidirektion Main-Kinzig Jürgen Fehler das Starter-Kit.

In Schöneck gibt es in allen drei Ortsteilen seit Jahren eine Minifeuerwehr mit insgesamt 45 Kindern, sowie ein professionelles Team für die Brandschutzerziehung.

Auf Initiative der Schönecker FDP-Fraktion soll geprüft werden, wie Live-Übertragungen, bzw. Aufzeichnungen in Bild und Ton - sogenanntes Parlamentsfernsehen - für die Sitzungen der Gemeindevertretung, der Ausschüsse sowie Bürgerversammlungen und sonstiger Informationsveranstaltungen der Gemeinde in Schöneck angeboten werden können.

Die Freude des Teams der Essensbank in Schöneck war groß, als am Montag, 21. September von den Näher*innen der Alltagsmasken eine großzügige Spende überreicht wurde.

Sie stehen noch vor der alten Praxis: Bald werden die Hausärzte Ingo Roth, Detlef Just, Darina Casetti und Davud Faghih-Zadeh (von links) in der Ufernstraße zu finden sein. Foto: Hausärzte MKK

Die Räume sind eingerichtet, es kann losgehen: Nachdem Hausärzte MKK unlängst die Praxis von Dr. med. Detlef Just und Darina Casetti übernommen hat, steht nun der Umzug in das neue Fachmarktzentrum in der Ufernstraße an. Die Eröffnung ist Anfang Oktober, eine offizielle Feier mit Landrat Thorsten Stolz (SPD) und Bürgermeisterin Cornelia Rück (SPD) findet Mitte Oktober statt.