Bürgerbus Schöneck: Fahrer und Passagiere gesucht

Schöneck
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Schönecker Bürgerbus, ein Beförderungsmittel für in ihrer Mobilität eingeschränkte Personen, denen zudem keine öffentliche Bus- oder Zugverbindung zur Verfügung steht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

schoenbuergerbs_az.jpg

Neben den regulären, festgelegten Touren können mit dem Bürgerbus-Team auch individuelle Touren vereinbart werden. Der 9-Sitzer wird auch bei Fahrten zur Essensbank im Evangelischen Gemeindehaus Oberdorfelden oder zu den Seniorentreffen in Kilianstädten und Büdesheim genutzt. Auch die Seniorengymnastikgruppe „Fit im Sitzen“ vom SV Oberdorfelden/TG 02 Kilianstädten wird regelmäßig vom Bürgerbus zu ihren Treffen gefahren. Generell haben alle Schönecker Vereine und Institutionen die Möglichkeit, den Bürgerbus (mit oder auch ohne Fahrer) zu nutzen.

Anfang 2020 wurde das Fahrzeug in Dienst gestellt. Finanziert und unterhalten wird es durch Landesmittel sowie durch Spenden und Sponsoren. Die Nutzung ist kostenfrei, die Fahrerinnen und Fahrer agieren rein ehrenamtlich. Kurz nach der Jungfernfahrt kollidierte das Sozialprojekt jedoch mit der ersten Coronawelle, so dass viele Fahrten nicht durchgeführt werden konnten, zudem stellten sich bei vielen potentiellen Nutzern Angst vor Ansteckung ein. Wie den Bus wieder populär machen? Wie ehrenamtlich engagierte Personen dazu bewegen, als Fahrer bereit zu stehen?

Diese Fragen erörterten Mathias Laufer, Leiter des Fachbereiches Bürgerservice der Gemeindeverwaltung und Ralf Ottenheim, Diplom-Sozialarbeiter in der Seniorenberatung. Kurz entschlossen engagierten die Herren die ehrenamtliche Fahrerin Monika Loeb, platzierten das Fahrzeug an seinem einzigen markierten Haltepunkt am Kilianstädter REWE-Markt und bauten es zu einem Infostand um. Eine hohe Anzahl an interessierten Passanten wurde angesprochen, mit sachbezogenen Hinweisen versehen, beraten und mit Info-Broschüren ausgestattet.

Monika Loeb zeigte sich doch erstaunt, dass die kommunale Serviceleistung „Bürgerbus“ wieder an Bekanntheit verloren hatte. Nach dem doch regen Zuspruch keimt bei den drei Bürgerbus-Werbern die Hoffnung, dass sich sowohl Fahrerinnen und Fahrer melden und auch die Zahl der Nutzer wieder zunimmt. Für Informationen stehen gerne zur Verfügung: Fachbereichsleiter Mathias Laufer (Tel.: 06187/9562 200) und Sozialarbeiter Ralf Ottenheim (Tel.: 06187/9562 401).

Foto (von links): Ralf Ottenheim, Monika Loeb, Mathias Laufer.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2