Schönecker Verein ARGE-Städtepartnerschaft gedenkt Èlysèe-Vertrag

Schöneck
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am 22. Januar wurde er vom deutschen Bundeskanzler Konrad Adenauer und dem französischen Staatspräsident Charles de Gaulle unterzeichnet: der deutsch-französische Freundschaftsvertrag, welcher die wichtigen Fragen der Außen-, Sicherheits-, Jugend- und Kulturpolitik zwischen beiden Staaten sicherstellen sollte.

argsatdtely az

Seinen Namen erhielt das Werk vom Ort der Unterzeichnung, dem Pariser Èlysèe-Palast. Zur Tradition des Schönecker Vereins „Arbeitsgemeinschaft zur Förderung europäischer Partnerschaften Schöneck“ – kurz ARGE genannt, gehört ein Vorstandstreffen am Jahrestag der Vertragsunterzeichnung, besteht doch seit fast 50 Jahren eine Partnerschaft mit der Gemeinde Arnould in den Vogesen.

Das Hinweisschild „Anould 333 km“ im Vorgarten des Rathauses im Ortsteil Büdesheim gibt hierbei stets den Ort der Zusammenkunft vor. Das Foto zeigt den Vorstand der ARGE bei einer Präsentation der National-flaggen der beiden Länder.

Foto: Zweite von links: Schönecks Bürgermeisterin, Cornelia Rück, zweiter von rechts der Vorsitzenden des Vereins, Ludger Stüve, vierte von links, Virginie Hinkel, Zweite Vorsitzende mit dem Fachbereich „Anould“.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2