Don Bosco: Ehrung der Abschlussschüler und Gesellen

Sannerz
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Da große Hitze vorhergesagt war, wurde die Ehrung der Abschlussschüler und Junggesellen im Jugendhilfezentrum Don Bosco Sannerz kurzerhand in die Schreinerei verlagert.

schattendonboscosann.jpg

Jugendliche aller Klassen- und Ausbildungsstufen sowie Mitarbeiter*innen aller Bereiche hatten sich versammelt, um die Absolventen gebührend zu ehren.

Nach einer kurzen Dankesrede an den großen Einsatz der Ausbilder, Pädagogen und Lehrkräfte von Einrichtungsleiter Patrick Will, übernahmen Walburga Strott für die Schüler und Regina Kriegsmann für die Gesellen das Ruder. Zunächst wurden alle Jungs des Projekts „Sannerz integriert“ vorgestellt und geehrt. „Egal, ob Ihr es beim ersten Anlauf geschafft habt, oder noch eine Verlängerung braucht. Eure Leistung ist enorm gewesen, Ihr habt uns in der Hausgemeinschaft bereichert und Ihr seid es wert, dass wir uns für Euch eingesetzt haben,“ lobt Regina Kriegsmann die jungen Geflüchteten. Mit einem einmaligen Spendenprojekt konnten 2015 und in Fortsetzung 2016 zehn junge Männer eine Ausbildung in Holz (6), Farbe (3) und Metall (1) absolvieren. Robel Teklay Feshaye hat den Gesellenbrief als Maschinen- und Anlagenführer erreicht, Daniel Afeworki und Kassim Hussein Godana (beide Farbe) beim ersten Anlauf leider noch nicht. Für die Auszubildenden in der Schreinerei, Awet Haile Tesfamichael, Kassim Said Elmi, Feshaye Tekle, Teklit Ykalo, Abdullah Zadran und Johannes Gezae Haile findet die Bekanntgabe der Ergebnisse leider erst am Nachmittag im Main-Kinzig-Forum statt. Alle Jungs erhalten einen großen Applaus und eine Powerbank für den weiteren Lebensweg oder auch den neuen Anlauf. Auch Anton Barran (Holz) weiß das Ergebnis noch nicht, sieht ihm aber positiv entgegen und sieht seine Zukunft in der weiterführenden Schule in Fulda. Freuen dürfen sich Michael Schneider und Robin Hofländer über ihren erfolgreichen Abschluss als Fachpraktiker für Holzverarbeitung. Beide haben direkt einen Arbeitsplatz, was fast genauso wichtig ist.

Mit Kevin Wicht, Fabian Trennhaus und Nico Simonds haben drei Schüler an öffentlichen Schulen ihren Abschluss erreicht. Für Kevin schließt sich Berufsorientierung in Don Bosco an, Fabian wird die Fachoberschule in Gelnhausen besuchen und Nico geht ins Blauhaus nach Hanau. Walburga Strott, Schulleiterin der internen Johann-August-Waldner Schule, und Katrin Schmitt, Lehrerin, überreichen nicht nur die Zeugnisse der Abschlussschüler, sondern haben für jeden Jungen einen eigenen Spruch ausgewählt und einen signierten Kugelschreiber. Kevin Hammer, Thommy Lorenz und Dominik Gräser haben den Hauptschulabschluss erreicht und können sich über einen direkten Ausbildungsanschluss im Jugendhilfezentrum freuen. Andru Cosma, Finn Kern und Paul Zenker sind glücklich und stolz, den qualifizierten Hauptschulabschluss erreicht zu haben. Andru wird im 10. Schuljahr der Stadtschule Schlüchtern seinen Realschulabschluss angehen, Finn wiederum geht nach Fulda an die Berufsfachschule und Paul kann seinen Traumberuf Schreiner im Jugendhilfezentrum starten. Walburga Strott und Regina Kriegsmann könnten noch lange über besondere Erlebnisse und Erfahrungen mit den Jungs berichten, doch die Hitze verdichtet nun auch die Luft in der Schreinerei. Außerdem strömt von außen deutlicher Bratwurstgeruch herein. In Sonne und Schatten, lockeren Gesprächsrunden, Umarmungen und Wasserschlachten geht dieser besondere Tag zu Ende. Urlaub für die Mitarbeiter*innen und Ferien für die Jungs stehen an, eine wichtige Zeit zum Durchschnaufen für alle, bis die neue runde beginnt.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner