Ein blühendes Band für Insekten

Sannerz
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Sonne scheint an diesem Frühlingstag und so macht sogar das Steine auslesen irgendwie Spaß.

gruenstreifensannerz az

An diesem Vormittag sind 3 Jugendliche des Jugendhilfezentrums Don Bosco Sannerz zusammen mit Herrn Jäger, einem Erzieher aus der Talentbox innerhalb der einrichtungseigenen Schule unterwegs, um zusammen mit anderen Freiwilligen im Rahmen des Projekts „Das Main.Kinzig.Blüht.Netz“ einen Beitrag zum Naturschutz zu leisten.

Ziel dieser Aktion ist die Schaffung eines verbindenden Bandes Grünfläche zwischen Sterbfritz und Weiperz, um die Vernetzung der Arten und die Weiterverbreitung in der Landschaft sicherzustellen. Zur Vorbereitung wurde im Schulunterricht viel über Naturschutz, Flora und Fauna, das Insektensterben und vieles mehr gesprochen und eigenverantwortlich recherchiert.

Vor Ort konnte das vermittelte Wissen direkt in die Tat umgesetzt werden. Auf der gesamten Strecke wurde eine 2 cm dicke Humusschicht mit Schaufeln und Rechen verteilt, Steine gelesen und eine speziell für diese Region zusammengestellt Wildblumenmischung ausgesät. Herr Jäger sah darin einen „vollen Erfolg“ und die Jungs waren sich einig: „Hier kann man das Wissen aus der Schule mal richtig gebrauchen.“