Von links: Bürgermeister Carsten Ullrich, Rainer Lapp (Geschäftsführer der REWE Lapp OHG), Kreiswerke-Geschäftsführer Oliver Habekost sowie Marktleiterin Diana Okolsdajew weihen die Elektro-Ladestation in Sterbfritz ein.

Eine erste Ladesäule für Elektrofahrzeuge haben die Kreiswerke Main-Kinzig in diesen Tagen in der Gemeinde Sinntal in Betrieb genommen. In Kooperation mit der REWE-Gruppe wurde die neue „E-Tankstelle“ realisiert. Sie ist auf der Parkfläche des Einkaufscenters in Sterbfritz zu finden. Die öffentliche Station verfügt über zwei Ladepunkte à 22 kW Leistung. Hier können zeitgleich zwei Elektromobile aufgeladen werden. Rund um die Uhr und barrierefrei.

Die Landesstraße 2304 zwischen den beiden Sinntaler Ortsteilen Sterbfritz und Oberzell wird am 20. und 21. Juni in Teilbereichen einer sogenannten Feinfräsung unterzogen. Durch dieses Feinfräsen mit einer relativ geringen Frästiefe wird eine griffigeTextur des Fahrbahnbelags erreicht, der Grip wird somit verbessert und damit die Verkehrssicherheit erhöht. Art und Umfang der Arbeiten sowie die geringe Fahrbahnbreite der Landesstraße erfordern eine Vollsperrung des Streckenabschnittes.

Als Teil der Reihe von musikalischen Gottesdiensten die, als Teil des Benefizprojekts „Musik macht Mut“ der Evangelische Kirche von Kurhessen Waldeck, von Februar bis Juni stattfinden, kommt Musik für Violoncello und Orgel in der Ev. Kirche Sinntal-Sterbfritz am Sonntag 13. März um 10.45 zum Gehör.

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2