Dietrich Faber kommt wieder mit Leseshow nach Sterbfritz

Sterbfritz
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Rahmen von Leseland Hessen 2019 kommt der Gießener Kabarettist, Sänger und Bestseller-Autor Dietrich Faber am Samstag, 28. September, nach Sterbfritz.

Die Gemeinde Sinntal, die seit 2009 Kooperationspartner beim Literaturfestival Leseland Hessen ist, hat Faber wieder in die Sinntal-Gemeinde verpflichtet. Vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst wird „Leseland Hessen“ veranstaltet, Hauptsponsor ist die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, und Vorort werden die Lesungen durch örtliche Kooperationspartner durchgeführt. In 45 hessischen Städten und Gemeinden lesen 126 Autorinnen und Autoren und zusätzlich gibt es 70 nicht öffentliche Schullesungen – zwei auch am 31. Oktober in der Verbundschule Sinntal-Sterbfritz.

Dietrich Faber stellt am 28. September in der Mehrzweckhalle in Sterbfritz mit einer Vorpremieren-Leseshow seinen neuesten und letzten Kriminalroman der erfolgreichen Bröhmann-Serie mit dem Titel: „Sorge dich nicht, stirb!“ vor. Schon dreimal begeisterte Dietrich Faber sein Publikum in Sterbfritz und jetzt kann man in der Mehrzweckhalle zu allererst die neue Show erleben. Dietrich Faber sprengt seit Jahren in den Buchshows zu seiner Krimireihe rund um den Hauptkommissar Henning Bröhmann virtuos die Grenzen aller Genres. In atemberaubender Geschwindigkeit wechselt er Rollen und Stimmen und erzählt, liest, spielt und singt von den alltäglichen Kämpfen des Lebens. Auch in der fulminanten Solo-Show zum großen Finale der Reihe passiert ein Mord - diesmal in einem ganzheitlich arbeitenden Coaching-Achtsamkeits-Motivations-Power-Balance-Institut. Fabers „Hauptkommissar Bröhmann“ gerät urplötzlich selbst in die verführerischen Fänge grenzenloser Selbstoptimierung und macht dabei vieles richtig und einiges richtig falsch. Da passt es nicht im Geringsten, dass Bröhmanns Mutter langsam dement und er selbst – fast viel schlimmer – fünfzig wird. Und dann lädt er auch noch zu einer desaströsen Feier ein, mit unerwünschten Gästen, noch unerwünschteren Gedichtvorträgen und einem viel zu jungen DJ. Natürlich gibt es ein letztes Wiedersehen mit vielen lieb gewordenen Figuren der Romanreihe: an vorderster Front natürlich Manni Kreutzer, Fabers Lonesome-Wolf-Kultsänger, der wieder Country-Folksongs voller schräger Komik und oberhessischer Alltagslyrik zum Besten gibt. Dietrich Faber präsentiert eine mitreißende wort- und musikreiche Bühnenperformance mit einem tiefgründigen Blick in das Seelenleben der deutschen Provinz. Bestes Entertainment garantiert. Eine Show wie das Leben – witzig, traurig, überraschend, albern, ernsthaft und am Ende steht wie immer ein Abschied. Bereits Fabers erster Roman „Toter geht´s nicht“ schaffte es auf Anhieb wochenlang auf die Spiegel-Bestsellerliste. Dietrich Faber ist offizieller Botschafter der Region Oberhessen und Mittelhessen. Er lebt mit seiner Familie in Gießen, wo in der Kongresshalle am 11. Oktober die Premiere von “Sorge dich nicht, stirb!“ sein wird.

Für die Vorpremiere am 28. September 2019 in der Mehrzweckhalle Sterbfritz hat der Vorverkauf begonnen. Karten zu 15 Euro gibt es bei der Gemeinde Sinntal, Am Rathaus 11, Sterbfritz, (Telefon Bürgerbüro: 06664 – 800), Elektro Melk, Brückenauer Str. 21, Sterbfritz, „Der Kirchebäcker“, Bäckerei Bohnert im Netto Marken-Discount, Honigrückweg 2, Altengronau und in allen Geschäftsstellen der Kreissparkasse Schlüchtern.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!