Hofnarr Theater begeistert Bewohner des Lebensbaums

Von links: Bernadette Huhn, Hugo Huhn, Rudolf Falk und Eduard Spuling begeisterten die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohn- und Gesundheitszentrums Lebensbaum in Sinntal.

Sinntal
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Hofnarr Theater e.V. führte kürzlich einen bekannten und beliebten Märchenklassiker im Wohn- und Gesundheitszentrum Lebensbaum in Sinntal auf, sehr zur Freude der Bewohnerinnen und Bewohner der zu den Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ-MKK) gehörenden Einrichtung.

Anzeige


Das Hofnarr Theater e.V. unter der Leitung von Romana Falk präsentierte das Märchen „Des Kaisers neue Kleider“ des dänischen Dichters und Schriftstellers Hans Christian Andersen. Die Schauspielerinnen und Schauspieler des Ensembles schlüpften in die Rollen von Kaiser, Ministern, Webern und Kindern und erzählten die humorvolle und lehrreiche Geschichte von zwei Betrügern, die den eitlen Kaiser und seinen Hofstaat überlisten.

Das Märchen handelt davon, wie zwei listige Betrüger vorgeben, ein wunderschönes Gewand für den Kaiser zu weben, das nur von klugen und fähigen Menschen gesehen werden kann. Obwohl die beiden Betrüger tatsächlich gar nichts weben, spielen sie ihre Rolle so überzeugend, dass niemand im Palast – einschließlich des Kaisers – den Betrug aufdeckt oder auch nur zugibt, dass sie nichts sehen können. Schließlich hat jeder Angst nicht als klug oder fähig dazustehen und stattdessen als inkompetent oder dumm zu gelten. Am Tag der großen Parade, an dem der Kaiser sein neues Gewand seinem Volk präsentiert, entlarvt dann ein Kind aus dem Publikum die Täuschung, indem es ruft: „Aber der Kaiser hat ja gar nichts an!“

Das Ensemble aus theaterbegeisterten Schauspielerinnen und Schauspielern hat die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohn- und Gesundheitszentrums Lebensbaum auf lebendige Art und Weise in den Bann gezogen. Die bunten Kostüme und fesselnde Schauspielkunst hat viel Freude bereitet, es war wunderbar diese Wirkweise beobachten zu können. Die Aufführung machte dabei deutlich wie wichtig Kultur für jede Altersgruppe ist. Das machte auch Romana Falk, die Leiterin des Hofnarr Theater e.V. deutlich: „Es ist unser Ziel, Theater und Märchen unterschiedlichsten Altersgruppen zugänglich zu machen. Es ist schön, wenn wir den Alltag der Seniorinnen und Senioren mit diesem humorvollen, aber lehrreichen Stück bereichern konnten”.

Die Mitwirkenden Rudolf Falk, Hugo und Bernadette Huhn, Carmen Flieher, sowie Eduard Spuling waren ebenfalls begeistert von der Resonanz des Publikums. „Ein tolles Publikum - es hat Spaß gemacht in der Begegnungsstätte unser Stück aufzuführen. Toll, wie sich die Herrschaften haben mitnehmen lassen - wir kommen gerne wieder“, sagten sie. Die Theater-Aufführung fand in der zu den Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ-MKK) gehörenden Pflegeeinrichtung Lebensbaum in Sinntal Sterbfritz statt. Die APZ-MKK bieten ihren Bewohnerinnen und Bewohnern ein vielfältiges Angebot an kulturellen, sozialen und gesundheitsfördernden Aktivitäten an. Die Theater-Aufführung war eine davon.

„Wir freuen uns, dass wir unseren Bewohnerinnen und Bewohnern solche besonderen Erlebnisse ermöglichen können. Das Hofnarr Theater e.V. hat uns mit seiner Darbietung verzaubert und zum Lachen gebracht. Wir danken ihnen herzlich für ihren Einsatz und ihre Kreativität”, sagte Beate Stoppel, Betreuungskraft im Wohn- und Gesundheitszentrum Lebensbaum. Das Hofnarr Theater e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich der Förderung von Theater und Märchen widmet. Der Verein wurde im Jahr 2020 gegründet und hat seitdem zahlreiche Aufführungen für verschiedene Zielgruppen organisiert. Das Repertoire umfasst sowohl klassische als auch moderne Märchen, die mit viel Witz und Charme inszeniert werden.

hofnarrlebensbaum az

Von links: Bernadette Huhn, Hugo Huhn, Rudolf Falk und Eduard Spuling begeisterten die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohn- und Gesundheitszentrums Lebensbaum in Sinntal.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2