Neuer Videopodcast: „Müssen alles dafür tun, solche Hochwasser zu vermeiden“

Im neuen Videopodcast spricht Sinntals Bürgermeister unter anderem über Hochwasserschutz, IKEK und die Beschulung der Grundschule Züntersbach. Foto: Bensing & Reith

Sinntal
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In der Juni-Ausgabe des Videopodcasts der Gemeinde Sinntal steht Bürgermeister Thomas Henfling (parteilos) vor der Alten Turnhalle in Jossa.



Hier wurde jüngst die WC-Anlage im Rahmen des Förderprogramms IKEK erneuert. Kürzlich eingegangen sind die Bewilligungsbescheide für öffentliche Projekte sowie die Genehmigung des Haushalts: „Die Projekte können somit auch vergeben werden“, sagt Thomas Henfling. 

Schlechte Erfahrungen mussten die Sinntalerinnen und Sinntaler in den vergangenen Monaten mit Hochwasser machen. Bürgermeister Henfling bittet in diesem Zusammenhang darum, die Uferrandstreifen freizuhalten und keinen Grünschnitt in Gräben und Wäldern abzuladen: „Dies ist ohnehin nicht erlaubt.“ 

Die Grundschule in Züntersbach wird im nächsten Jahr nicht beschult. Laut Schulamt ist ein geregelter und langfristig gesicherter Unterrichtsbeginn mit nur sechs Kindern nicht möglich. Die Eltern wurden schon informiert und haben die Idee, die Kinder von Züntersbach nach Oberzell zu fahren, positiv aufgenommen. Henfling betont: „Die Schule soll laut Schulamt nicht geschlossen werden. Wir wollen als Gemeinde alle Schulstandorte erhalten. Aber wo keine Kinder sind, kann auch kein Unerricht stattfinden.“ 

Den Videopodcast beendet Thomas Henfling mit zahlreichen Veranstaltungstipps.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2