„Die vergangenen Jahre haben uns gezeigt: Das Verhalten der Kundinnen und Kunden hat sich nachhaltig verändert. Durch die Digitalisierung wurden die betroffenen Filialen immer weniger besucht. Die Pandemie hat diesen Trend nochmals verstärkt.“ Mit diesen Worten begründet Thomas Sälzer, Vorstandssprecher der VR Bank Fulda, die Entscheidung, zum 1. Januar 2022 die Filialen in Ehrenberg-Wüstensachsen sowie in Steinau-Ulmbach zu schließen.

Märchen hautnah erleben, dazu in der Stadt, die von den weltbekannten Brüdern Grimm durchstreift wurde, als sie selbst Kinder waren – dieses Vergnügen werden alle Kinder haben, die sich am Mittwoch, 13. Oktober 2021 um 14 Uhr am Märchenbrunnen auf dem Marktplatz „Am Kumpen“ in Steinau einfinden.

Bei einer Wildkräuterwanderung am Sonntag, 17. Oktober lernen die Teilnehmenden unzählige Wildkräuter kennen.

In der Natur arbeiten und Erfahrungen sammeln – das ist auf dem Hofgut Marjoß des Behinderten-Werk Main-Kinzig (BWMK) seit 1976 für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen möglich.

„Es dürfen weder Stadt und Land noch ältere und jüngere Mitbürger in der Politik gegeneinander ausgespielt werden. Es braucht ein generationenübergreifendes Politikverständnis, um eine Gesellschaft zusammenzuhalten und zusammenzuführen.“

Mit der Angst bekam es am Donnerstag (16.9., 17 Uhr) eine Elfjährige aus Steinau an der Straße zu tun, als ein bislang Unbekannter das Mädchen während der Zugfahrt (Fulda in Richtung Süden) verbal belästigte. In Flieden wollte das Mädchen aus Angst den Zug vorzeitig verlassen, wurde aber durch den unbekannten Mann am Rucksack festgehalten. Die Schülerin konnte sich jedoch losreißen und rannte zu einer Zugbegleiterin. Später kümmerten sich zwei bislang ebenfalls unbekannte Mitreisende um das Mädchen.

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2