„30.000 Euro oder ihr Mann wird entführt“ – das war die Kernaussage einer Botschaft, die eine Geschäftsfrau aus Steinau im November 2018 auf einem Zettel an der Windschutzscheibe ihres Fahrzeuges vorfand. Wenige Tage später fand tatsächlich eine Geldübergabe statt, dabei nahm die Polizei einen Mann fest. Im Amtsgericht Gelnhausen legte der 28-jährige Steinauer jetzt ein Geständnis ab.

Die Stadt Steinau an der Straße teilt mit, das aufgrund der Coronavirus-Pandemie die Firma Dreiturm für gewerbliche Steinauer Unternehmen eine Direktbestellung anbietet.

Eine Holztür zum Eingang des Museums im Steinauer Schloss wurde jüngst das Ziel unbekannter Täter. Im Zeitraum von Sonntag, 20 Uhr bis Dienstag, 10 Uhr, wurden nämlich zum einen ein Hakenkreuz in die Tür eingeritzt und ferner ein Böller in den Briefkastenschlitz der Tür geworfen, woraufhin diese von innen in Brand geriet und leichter Sachschaden entstand.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2