Menschen fördern und Natur entdecken

Von links: Martin Berg (Vorstandsvorsitzender BWMK) Susanne Simmler (Erste Kreisbeigeordnete), Christoph Heim (Projektleiter) und Dietrich Hunsmann (Abteilungsleiter Hofgut Marjoß) besichtigen die Baustelle für das Natur-Erlebnis- und Lernzentrum in Marjoß. Foto: BWMK

Marjoß
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Talente fördern, Fähigkeiten entwickeln – das Thema Lernen durch Erleben hat auf dem Hofgut Marjoß unweit von Steinau an der Straße eine lange Tradition.

Seit 1976 können hier Menschen mit Behinderungen in der Landwirtschaft sowie in der Tierpflege und Lebensmittelverarbeitung eine sinnvolle Beschäftigung finden. Eine Innovation entsteht mit dem Natur-Erlebnis- und Lernzentrum, das SchülerInnen, Familien und weitere Interessierte dazu einlädt, Lern-Erfahrungen im unmittelbaren Kontakt mit ökologischer Landwirtschaft und der urwüchsigen Spessart-Region zu machen. SPESSARTregional erhält im Rahmen des Regionalbudgets 2020 Zuwendungen, die an Projekte im Rahmen der Fördermittelrichtlinien Hessen weitergegeben werden können. Das BWMK hat für sein Projekt Lernzentrum Hofgut Marjoß Mittel zugesagt bekommen. Susanne Simmler (Erste Kreisbeigeordnete) besuchte die Baustelle und machte sich selbst ein Bild vom Projekt. Sie zeigte sich begeistert und kommt gerne noch mal für einen längeren Besuch vorbei, um weitere Details zu erfahren.

Der Bagger rollt bereits, denn auf dem Hofgut entsteht zurzeit ein neues Sozialgebäude für die Mitarbeiterschaft. Zum einen arbeiten mittlerweile fast 50 Menschen mit Behinderungen auf dem landwirtschaftlichen Anwesen, zum anderen werden Räumlichkeiten für das neue Lernzentrum benötigt. Diese werden im bestehenden Gebäude entstehen, in dem bisher die Büro- und Sozialräume untergebracht waren. Der aktuelle Speisesaal sowie die jetzigen Büroräume der Hofleitung werden in einen Seminarraum (Teilnehmerzahl etwa 25 Personen) und Flächen für die Seminarorganisation umgestaltet. Ebenso sind Präsentationsflächen für die Hofgutprodukte vorgesehen.

So soll eine angenehme Lern-Umgebung für die künftigen großen und kleinen BesucherInnen entstehen. In den vergangenen Jahren wurden immer wieder Kindergartengruppen und Schulklassen im Rahmen eines Lehrausfluges sowie viele weitere Interessierte auf dem Hofgut empfangen. Seit 2017 geschieht dies unter anderem auch im Zusammenhang mit dem vom Main-Kinzig-Kreis, dem Kreisbauernverband Main-Kinzig und dem Staatlichen Schulamt angestoßenen Projekt „Lernfeld Landwirtschaft: Bildung auf dem Bauernhof“. Das Projekt will es Schulklassen und Kita-Gruppen ermöglichen, Bauernhöfe zu besuchen, um so landwirtschaftliche Produktion kennenzulernen und zudem beispielsweise Vorstellungen von regionaler Produktion und ausgewogener Ernährung zu erhalten.

Vor diesem Hintergrund und dem gegenwärtigen Trend zu „grünen Themen“ ist es angedacht, am Hofgut Marjoß ein Natur-Erlebnis- und Lernzentrum zu den Themen ökologischer Landbau, Umweltschutz, Biodiversität und Regionalität aufzubauen und zu etablieren. Fragen zu diesen und weiteren Themen aus den Bereichen Natur- und Umweltbildung sollen in dem künftigen Lernzentrum in Kursen, Workshops und anderen Veranstaltungsformen beantwortet werden. Dabei geht es nicht um die reine Vermittlung praktischer und theoretischer Kenntnisse, sondern vor allem auch darum, dass die TeilnehmerInnen selbst aktiv werden und eigene Erfahrungen sammeln. Die Streuobstwiese und der Hühnerstall werden zum Erfahrungsraum. Auch bei der Verarbeitung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen (z.B. Keltern, Marmeladeherstellung, Produktion von Dörrobst) sollen das Mitmachen und der unmittelbare Kontakt zur Natur eine zentrale Rolle einnehmen.

Menschen mit Beeinträchtigung werden in die Arbeit des Natur-Erlebnis- und Lernzentrums eingebunden. Dadurch entstehen neue Ausbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung im Bereich Landwirtschaft, Umwelt und Natur. Einige der Mitarbeiter am Hofgut Marjoß wurden bereits für diese Aufgaben qualifiziert und beispielsweise zum „Begleiter auf dem Bauernhof“ geschult. Am Hoftag 2019 haben die ersten Mitarbeiter ihre Aufgabe als Bauernhofbegleiter am Hofgut Marjoß übernommen. Die Angebote des Marjosser Lernzentrums werden vom Team des Blauhaus entwickelt, geplant und organisiert. Das Blauhaus ist der inklusive Bildungscampus des BWMK. Hier werden Aus-, Fort-, und Weiterbildungsprogramme für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen konzipiert und umgesetzt. Das Blauhaus-Personal wird auch die Lern-Angebote in Marjoß organisieren und realisieren.

Hintergrund

Das Hofgut Marjoß zählt zu den Betrieben des Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V. (BMWK) mit Sitz in Gelnhausen und wird seit 1999 nach den Richtlinien des Bioland-Verbandes geführt. Das erklärte Ziel besteht darin, Menschen mit Beeinträchtigungen zu fördern und zu qualifizieren, der Bevölkerung einen Zugang zu Naturerleben und ökologischer Wirtschaftsweise zu ermöglichen und hochwertige Bio-Lebensmittel zu erzeugen. „Mieten Sie ein Huhn“ – schon dieser Vorschlag zaubert vielen ein Lächeln ins Gesicht. 2008 fiel der Startschuss für die Legehennen-Haltung; mittlerweile gewährleisten mehrere Mobilställe, dass sich mehr als 1200 Hühner frei bewegen und während der Vegetationszeit frisches Gras und Klee verspeisen können. Wöchentlich bekommen die Abonnenten jeweils 6 frische Bio-Eier an eine der mehr als 20 Abholstellen im Main-Kinzig-Kreis und in Hanau geliefert. Die Verknüpfung von nachhaltiger Bewirtschaftung, pfiffigen Vertriebswegen und sozialen Zielen führten 2013 zu einer hohen Auszeichnung durch das Land Hessen. Das Hofgut Marjoß bekam die Staatsehrenplakette in Gold verliehen. Neben den Bio-Eiern umfasst das Sortiment vom Hofgut Marjoß eine große Palette an ökologisch erzeugten Lebensmitteln: Rind- und Schweinefleisch, Apfelsaft aus eigenem Streuobst, Wurstwaren, Wald- und Blütenhonig aus der hofeigenen Imkerei sowie Nudeln und Gebäck.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2