Steinau: Grundschüler auf Schulweg angesprochen

Ulmbach
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein Schüler der Grundschule im Steinauer Stadtteil Ulmbach wurde am Donnerstag auf dem Schulweg angesprochen. Das teilte die Schulleitung der Bilzbergschule in einem Brief an die Eltern mit. Demnach wurden dem Schüler Süßigkeiten und der Transport nach Hause angeboten.



"Der Schüler hat korrekt reagiert, ist geflüchtet und die Eltern haben unverzüglich die Polizei verständigt", heißt es im Elternbrief. Am Freitag soll in allen Schulklassen der Bilzbergschule der Vorfall besprochen werden und die Schülerinnen und Schüler entsprechende Verhaltenshinweise erhalten.

Eltern wird empfohlen: "Bitte besprechen sie mit ihren Kindern die Situation und dass sie achtsam sein sollen und Beobachtungen mitteilen. Fordern sie ihr Kind auf, den Schulweg nach Möglichkeit gemeinsam in Gruppen zurückzulegen. Wenn sich Kinder bedroht fühlen, ist es wichtig, dass sie umstehende Menschen auf ihre Situation aufmerksam machen."

 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2