„Es dürfen weder Stadt und Land noch ältere und jüngere Mitbürger in der Politik gegeneinander ausgespielt werden. Es braucht ein generationenübergreifendes Politikverständnis, um eine Gesellschaft zusammenzuhalten und zusammenzuführen.“

Mit der Angst bekam es am Donnerstag (16.9., 17 Uhr) eine Elfjährige aus Steinau an der Straße zu tun, als ein bislang Unbekannter das Mädchen während der Zugfahrt (Fulda in Richtung Süden) verbal belästigte. In Flieden wollte das Mädchen aus Angst den Zug vorzeitig verlassen, wurde aber durch den unbekannten Mann am Rucksack festgehalten. Die Schülerin konnte sich jedoch losreißen und rannte zu einer Zugbegleiterin. Später kümmerten sich zwei bislang ebenfalls unbekannte Mitreisende um das Mädchen.

Eine schöne Tradition hat Bestand, auch in diesem Jahr stellt das Museum Brüder Grimm-Haus den Künstlerinnen und Künstlern der Frankfurter Künstlergesellschaft seine Räume für eine Ausstellung zur Verfügung.

Ein 37 Jahre alter Mitarbeiter einer Spielhalle in der Bahnhofstraße in Steinau wurde am frühen Dienstagmorgen Opfer eines Überfalls durch zwei männliche Räuber. Dabei wurde der Mann aus Bad Orb unter anderem durch den Einsatz eines Messers verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei schloss der Geschädigte die im Bahnhofsgebäude befindliche Spielhalle zum Feierabend gegen 2 Uhr ab und begab sich zu seinem Auto, als er durch die beiden Unbekannten, die mit dunklen Trainingsanzügen und Handschuhen bekleidet waren, angegangen wurde.

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2