Regionales Blutspendezentrum in Steinau sehr gut angelaufen

Steinau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Regionale Blutspendezentrum in der Großsporthalle, Am Steines, in Steinau, ist sehr gut angelaufen, berichtet der Blutspendebeauftragte des DRK-Ortsverein Steinau, Manfred Heil.

spendebreisteinau.jpg
spendebreisteinau1.jpg
spendebreisteinau2.jpg

So konnten am Montag 127 Spender, davon 11 Erstspender, begrüßt werden. Jetzt komme es darauf an, dass auch im Rest der Woche zahlreiche Spender erscheinen, so Heil. Nur so könne die Blutversorgung in Hessen sichergestellt werden - denn auch wenn die Zahl der Unfälle durch die aktuellen Maßnahmen zurückgegangen sei, machen Erkrankungen wie Krebs keine Coronapause und die Betroffenen sind dringend auf Blutspenden angewiesen. Man kann sich auch schon einen Termin für Donnerstag oder Freitag unter https://bawuehe.bsd-trs.de/reservierungen/steinau reservieren - aktuell ist eine Blutspende nämlich nur mit Terminreservierung möglich, damit genug Abstand zwischen den den Spendern eingehalten werden kann. Die Blutspende ist diese Woche jeden Werktag zwischen 13 und 18 Uhr möglich.

Das wichtigste sei aber, dass Menschen, die sich angesteckt haben könnten, weil sie Kontakt zu einem Verdachtsfall hatten, in einem Risikogebiet waren oder Symptome zeigen zu Hause bleiben und nicht zur Blutspende kommen. Alle anderen bringen zur Blutspende bitte den Personalausweis mit.

Prof. Dr. med. Harald Klüter, Ärztlicher Leiter des Instituts für Transfusionsmedizin und Immunologie Mannheim des DRK-Blutspendedienstes, konstatiert: „Wir sind überwältigt von der großen Solidarität der Bürgerinnen und Bürger für Ihre Mitmenschen, die auch durch die Blutspendebereitschaft zum Ausdruck kommt. Wir wollen dieser in einer angepassten Spendeumgebung Raum zur Entfaltung geben und gleichzeitig dem Schutz unsere Blutspender den größtmöglichen Vorrang geben. Durch den Aufbau der mobilen Blutspendezentren gewährleisten wir auch in Krisenzeiten die Versorgung von Patienten und Unfallopfern mit lebenswichtigen Blutprodukten.“

Flexibel auf veränderte Rahmenbedingungen zu reagieren ist in Zeiten des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) in allen Lebensbereichen unabdingbar. Für das Blutspendewesen bedeutet dies, dass die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards in Bezug auf Social Distancing auf den Blutspendeterminen neu abgestimmt werden muss. Deshalb wird in Hessen das über Jahrzehnte etablierte Konzept der mobilen Blutspendeaktion „vor der Haustüre“ angepasst: An sorgfältig ausgewählten und gut erreichbaren regionalen Standorten werden über mehrere Tage hinweg mobile Blutspendezentren eingerichtet. Diese sind so ausgelegt, dass für Spender, ehrenamtliche Helfer und Mitarbeiter des DRK ausreichend große Abstände zwischen den anwesenden Personen und eine effektive Steuerung des Besucherstroms durch Einlassbeschränkungen möglich sind.

Foto: Der Außenbereich mit den Abstandspunkten vor der  Großsporthalle Am Steines, wo der DRK Blutspendedienst vom 30.3. bis zum 3.4.2020 ein regionales Blutspendezentrum eingerichtet hat.

Foto: Die Temperaturmessung bei den Spendern im Regionalen Blutspendezentrum Großsporthalle Am Steines, wo der DRK Blutspendedienst vom 30.3. bis zum 3.4.2020 ein regionales Blutspendezentrum eingerichtet hat.

Foto: Der Spendebereich im Regionalen Blutspendezentrum Großsporthalle Am Steines, wo der DRK Blutspendedienst vom 30.3. bis zum 3.4.2020 ein regionales Blutspendezentrum eingerichtet hat.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner