„Timo Jacob-da Rosa ist als Verwaltungsexperte der richtige Mann, um die Geschicke von Steinau wieder auf einen guten Kurs zu bringen. Für uns als Kreistagsfraktion ist es wichtig, in den Städten und Gemeinden verlässliche Partner zu haben. Wer Timo Jacob-da Rosa kennt, weiß, dass man sich auf ihn zu 100 Prozent verlassen kann und er mit Herz, Verstand und Zielstrebigkeit die Dinge umsetzt, die er anpackt. Bei Timo ist Steinau in guten Händen“, bescheinigt ihm der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Stefan Ziegler aus Bad Soden-Salmünster.

Diese Einschätzung kann die Kreistagsabgeordnete Luise Meister aus Schlüchtern nur bestätigen: „Timo Jacob-da Rosa will aus dem Steinauer Rathaus einen Ort machen, in dem sich die Bürger gut aufgehoben fühlen und die Mitarbeiter gerne arbeiten. Er hat erkannt, dass eine Stadt nur so gut funktioniert, wie das Rathaus arbeitet. Er ist in Schlüchtern und Steinau groß geworden, kennt die Menschen vor Ort und liebt die Region. Als Führungskraft beim Main-Kinzig-Kreis lassen wir ihn nur ungerne gehen, aber für Steinau wäre er fachlich und menschlich eine echte Bereicherung“, erklärte Luise Meister.

Als langjähriger Bürgermeister weiß auch Fraktionsvorsitzender Klaus Schejna, wie wichtig diese Eigenschaften sind. „Als Bürgermeister braucht man einen guten inneren Kompass, mit klar definierten Werten. Den hat Timo Jacob-da Rosa. Er hat das Allgemeinwohl fest im Blick. Das zeigt alleine sein großes Engagement bei einem Rettungsdienst und als Ehrenamtlicher in der Notfallseelsorge. Er hat sich eine moderne Verwaltung, eine konsequent familienfreundliche Politik und ein Steinau, in dem es sich gut leben lässt, auf die Fahnen geschrieben. Wir als Kreistagsfraktion können uns keinen besseren Partner aus Steinau vorstellen“, so Klaus Schejna.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2