Training für die Lachmuskeln mit Petterson und Findus

Detlef Heinichen als Petterson.

Steinau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Verrückte Hühner, ein wachsamer Hahn und Petterson und Findus: Die witzige Geschichte von dem Feuerwerk für den Fuchs ist ein herrliches Training für die Lachmuskeln und wird am Sonntag, 22. Mai, um 15 Uhr, im Theatrium Steinau aufgeführt.

Anzeige

Pettersson und Findus können nicht nur zelten oder Geburtstagstorten backen. Nein, sie wissen auch genau, wie einem gierigen Fuchs ein für alle mal der Appetit auf Hühner verdorben wird. Zuerst müssen sie die etwas durchgeknallten Hühner überzeugen, Federn zu opfern, um ein falsches Huhn zu bauen. "Die sollen sich nicht so haben, die Hühner, schließlich ist es ja zu ihrem Besten", meint Findus und fängt auch schon an, alles vorzubereiten. Als dann Pettersson mit Feuerwerksraketen auftaucht und sie noch gemeinsam an einer Spukseilbahn bauen, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Oder doch?

„Petteron und Findus – ein Feuerwerk für den Fuchs“ ist eine liebevolle Eigenproduktionen für Kinder des Theatriums, gespielt und inszeniert von Detlef Heinichen. Empfohlen ist das Stück ab 4 Jahren, der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Mehr Informationen und Ticketreservierung unter www.theatrium-steinau.de oder unter 06663-3899715.

petterssonstein az

Detlef Heinichen als Petterson.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2