„Die Natur und Poesie der Blauen Blume“

Steinau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„In der Welt, in der ich sonst lebte, wer hätte sich um Blumen bekümmert, und gar von einer so seltsamen Leidenschaft für eine Blume hab ich damals nie gehört.“ spricht „Heinrich von Ofterdingen“ in Novalis` Romanfragment.

Die Epoche der Romantik ist mit der Suche nach der blauen Blume eng verbunden.

Novalis (eigentlich Friedrich von Hardenberg) stellte die Natur in den Mittelpunkt des Denkens, als er das Verhältnis von Mensch und Natur in seiner Zeit als ein zutiefst gestörtes und fremdes erfuhr. Das romantische Naturverständnis suchte in Dichtung, Philosophie und Kunst danach, diese Fremdheit aufzulösen und träumte davon, der Mensch könnte sich wieder erinnern, dass er ein Teil des Ganzen der Natur ist. Die aus dem Siegerland stammende Künstlerin und Autorin Marlies Obier versucht mit großformatigen Landschaftsaufnahmen, die Stimmung in den Werken von Novalis einzufangen und so einen wichtigen Aspekt der Romantik zu visualisieren.

„Die Natur und Poesie der Blauen Blume“
Eine Erinnerung an den Dichter Novalis (1772-1801)
Ausstellung im Museum Brüder Grimm-Haus in Steinau an der Straße
vom 22. Januar 2023 bis zum 26. Februar 2023

Die Eröffnung ist am Sonntag, dem 22.1. 2023 um 15 Uhr im Brüder Grimm-Haus Steinau an der Straße. Marlies Obier wir dann als Künstlerin und Autorin einen Einführungsvortrag halten. Zur Finissage am 26.2. 2023 wird um 11.00 Uhr Marlies Obier ebenfalls einen Vortrag zu Novalis‘ Märchendichtung halten: „wenn man in Märchen und Gedichten/erkennt die ewgen Weltgeschichten“.

obiernovalis az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2