Ziel des Stadtradelns ist es, das privat und beruflich möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Geradelt werden soll für eine engagierte Radverkehrsförderung, einen starken Klimaschutz, für mehr Lebensqualität in den Kommunen und damit letztlich für mehr Spaß beim Fahrradfahren. Die Aktion Stadtradeln im Main-Kinzig-Kreis findet im Zeitraum vom 11.05.-31.05.2024 statt, also an 21 aufeinanderfolgenden Tagen. Die Siegerehrung wird im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung „50 Jahre Main-Kinzig-Kreis“ am 7. Juli 2024 stattfinden.

Mitmachen können alle, die in Steinau an der Straße wohnen, arbeiten, in einem Steinauer Verein tätig sind oder die Schule besuchen, vorausgesetzt der 21-tägige Aktionszeitraum ist noch nicht vorbei. Dazu wird selbstverständlich ein Fahrrad gebraucht. Zugelassen sind alle Fahrzeuge, die im Sinne der StVZO als Fahrräder gelten. Die Inklusion ist hierbei sehr wichtig. Deswegen können Rollstuhlfahrer und Rollstuhlfahrerinnen die mit Rollstuhl oder mit Handbike zurückgelegten Fahrten und Kilometer ebenfalls beim Stadtradeln eintragen. Außerdem sind auch Laufräder zugelassen.

Sind die genannten Voraussetzungen erfüllt, kann man sich registrieren. Dabei tritt man einem bereits vorhandenen Team in Steinau bei oder gründet sein eigenes Team. Die Anmeldung für Radelnde kann ab sofort unter www.stadtradeln.de/steinau erfolgen. Wenn man ein neues Team gründet, ist man automatisch dessen Team-Captain. „Teamlos“ radeln geht grundsätzlich nicht, denn Klimaschutz und Radförderung sind Teamarbeit – jedoch sind schon zwei Personen ein Team! Alternativ kann man dem „Offenen Team“ beitreten, das es in jeder Kommune gibt. Bis einschließlich zum letzten der 21 Stadtradeln-Tage kann man sich registrieren und einem Team anschließen bzw. ein eigenes Team gründen.

Jede Fahrt und jeden Kilometer, den man während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurücklegt, kann online ins km-Buch eingetragen werden oder direkt über die STADTRADELN-App getrackt werden. Teilnehmende ohne Internetzugang können der lokalen STADTRADELN-Koordination wöchentlich die Kilometer per Kilometer-Erfassungsbogen melden. Wo die gefahrenen Kilometer zurückgelegt werden, ist nicht relevant, denn Klimaschutz endet an keiner Stadt- oder Landesgrenze. Ausgeschlossen sind jedoch Fahrten und Kilometer bei (Rad-)Wettkämpfen und bei Trainings auf stationären Fahrrädern. Man kann in seinem Account auch Fahrten und Kilometer für mehrere Radelnde eintragen (z. B. für Familien, Schulklassen).

Nach dem 21-tägigen Aktionszeitraum haben Teilnehmer noch sieben Tage Zeit, Fahrten und Kilometer, die innerhalb des Aktionszeitraums geradelt wurden, in ihr km-Buch nachzutragen. Das Klima-Bündnis prämiert in fünf Größenklassen die fahrradaktivsten Kommunalparlamente sowie Kommunen mit den meisten Radkilometern (absolut). In beiden Kategorien werden außerdem die jeweils besten Newcomer-Kommunen je Größenklasse prämiert. Die Stadt Steinau selbst prämiert das aktivste Team mit einem Preis: Das Team erhält einen Gutschein für die neue Virtual Reality-Stadtführung „GrimmZeit in Steinau“.

Weitere Informationen finden Interessierte auf www.stadtradeln.de/spielregeln

Informationen zum Stadtradeln gibt es beim Verkehrsbüro Steinau, Brüder-Grimm-Straße 70. 36396 Steinau an der Straße, Fon (0 66 63) 973 88.

stadtradelnsteinaudabei az


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2