Don Camillo und Peppone zurück in Steinau

Steinau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Geschichten von Don Camillo und Peppone sind weltberühmt. Wenn dann noch das Theatrium Steinau ein Theaterstück mit viel Musik, Schauspiel und Figurenspiel daraus macht, ist ein witziger und vor allem wilder italienischer Abend garantiert.



Endlich bringt das Ensemble das beliebte Stück wieder zurück auf die Bühne. Wer bereits vor Spielbeginn einen Blick hinter die Kulissen blicken möchte, der hat am Freitag, 6. Juni 2024 die Gelegenheit dazu. Dann feiert der Dokumentarfilm zur Entstehung der Theatrium-Produktion Premiere. Der Filmmacher Michael Teutsch hatte das Ensemble vor bei den Proben im Jahr 2022 mehrere Tage begleitet. Heraus kam eine Liebeserklärung an das Figurentheater.

Ab dem 14. Juni wird „Don Camillo und Peppone“ dann wieder auf der Sommerbühne des Theaters gespielt. Der sture Bürgermeister Peppone und der gerissene Dorfpfarrer Don Camillo sind so etwas, was man auch „ziemlich beste Feinde“ nennt. Dabei wollen sie für die Einwohner des kleinen italienischen Ortes Brescello am Ufer des Po nur das Beste, auch wenn die beiden Schlitzohren meist eine unterschiedliche Vorstellung davon haben. Auf witzigste Art und Weise versuchen die Sturköpfe sich immer wieder gegenseitig zu übertrumpfen – manchmal auch mit fliegenden Fäusten. Denn es hilft nicht immer, wenn Jesus persönlich Don Camillo empfiehlt: „Deine Hände sind zum Segnen da, nicht zum Prügeln“.

Die vielen, extra angefertigten Puppen und die mitnehmende italienische Musik bieten den Darstellen Detlef Heinichen, Marcel Wagner und Sören Leyer die Chance, ihr gesamtes Können auf der Bühne zu entfalten. Der Dokumentarfilm wird am 7. Juni 2024, um 20 Uhr im Theatrium Steinau (Am Kumpen 2-4) gezeigt. Der Eintritt kostet 9 Euro (ermäßigt 7 Euro).

Die Sommertermine von „Don Camillo und Peppone“ sind am 14. Und 28. Juni, sowie am 12. Und 13. Juli 2024. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 28 Euro (ermäßigt 24 Euro). Karten gibt es unter www.theatrium-steinau.de


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2