Wächtersbach: Öffnung des Freibades steht kurz bevor

Wächtersbach
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wegen der guten Inzidenz öffnet das Familienbad der Stadt Wächtersbach voraussichtlich an Fronleichnam, 3. Juni ab 8 Uhr. Spätestens jedoch am Sonntag, 6. Juni. Ein Schnelltest ist nicht zwingend erforderlich, wird aber empfohlen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

Nachdem die Inzidenz seit vergangenem Wochenende im Main-Kinzig-Kreis erstmals unter 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gesunken ist, kann das Familienbad bei gleichbleibender Inzidenz schon an Fronleichnam, Donnerstag, 3. Juni geöffnet werden. Sollte die Inzidenz wider Erwarten wieder über 50 und unter 100 liegen, öffnet das Familienbad spätestens am Sonntag, 6. Juni.

Aufgrund der großen Liegewiese ist davon auszugehen, dass in der Regel alle Besucher auch eingelassen werden können. Die vorgeschriebene Terminvereinbarung erfolgt daher vor Einlass direkt an der Schwimmbadkasse. Da an heißen Sommertagen die Besuchergrenze erreicht werden kann, kann unter www.stadt-waechtersbach.de vor dem Besuch in Erfahrung gebracht werden, wie das aktuelle Besucheraufkommen ist und ob ein Einlass wahrscheinlich ist. Für Personen, die nicht vollständig geimpft bzw. nicht genesen sind, ist ein Schnelltest zwar nicht zwingend erforderlich, ein Test wird aber in eigener Verantwortung zur Eindämmung der Pandemie empfohlen.

Der Aufenthalt im Schwimmbecken ist wie schon in der vergangenen Saison personenbegrenzt. Die Begrenzung wird wieder über Armbänder und eine Wegeregelungen um das Becken sichergestellt. Ohne Mindestabstand können sich auf der Liegewiese die Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes sowie Gruppen unterschiedlicher Haushalte bis maximal zehn Personen, zuzüglich Genesene oder vollständig Geimpfte gemeinsam aufhalten.

Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist im Familienbad überall dort zu tragen, wo die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern zu Personen anderer Hausstände nicht sichergestellt werden kann, also beispielweise an der Schwimmbadkasse oder am Kiosk. Allerdings konnte das Kinderbecken wegen eines technischen Problems noch nicht in Betrieb genommen werden und ist zur Öffnung des Familienbades noch nicht betriebsbereit. Die pandemische Lage bleibt dynamisch, sodass sich kurzfristig Änderungen in den Hygieneregelungen ergeben können. Die Stadt Wächtersbach wird hierzu im Familienbad und auf der Internetseite informieren.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2