Neue Dauerausstellung im Schloss Wächtersbach

Wächtersbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die neue Dauerausstellung führt im Schloss Wächtersbach durch die Geschichte und Architektur des Schlosses, durch das Leben der Familie zu Ysenburg-Büdingen in Wächtersbach im 19. Jahrhundert und zeigt Teile der Sammlung Wächtersbacher Keramik als Zeugnis regionaler Industriegeschichte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

keramikdauerschloss_az.jpg

Insbesondere mit dem letztgenannten Themenschwerpunkt ist die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen seit langem vertraut: Sie nennt seit 1994 eine große Sammlung Wächtersbacher Keramik ihr Eigen, die sie seinerzeit aus der Auflösung des firmeneigenen Museums der Wächtersbacher Steingutfabrik erworben hat. Als Leihgaben stehen die Keramiken Museen in Hessen zur Verfügung und sind somit der Öffentlichkeit zugänglich. Diese enge Verbindung zum Sujet legte eine Förderung des neu entstehenden „Keramik-Schaufenster“ im Schloss Wächtersbach nahe. Gemeinsam mit der Stiftung der Kreissparkasse Gelnhausen unterstützt die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen das Projekt, das künftig Gästen von nah und fern die Geschichte Wächtersbachs und seiner Keramik nahebringt. Im Rahmen eines Termins im Schloss konnten sich Vertreter beider Stiftungen ein Bild von der neuen Ausstellung machen.

Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen wurde am 9. November 1989 als „Hessische Sparkassenstiftung“ errichtet. Seit 1992 haben sich die Thüringer Sparkassen an der Aufbringung des Stiftungskapitals beteiligt, das derzeit rund 32 Mio. Euro beträgt. Stifter der gemeinschaftlichen Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen sind neben den 49 Sparkassen in beiden Bundesländern – darunter die Kreissparkasse Gelnhausen – die Landesbank Hessen-Thüringen sowie die SV SparkassenVersicherung.

Die gemeinsam errichtete Stiftung ergänzt auch die vielfältigen Förderaktivitäten von Stiftungen, die von Sparkassen in Hessen und Thüringen errichtet worden sind und die sich vorwiegend lokalen Aufgaben widmen. Mit ihren insgesamt über 700 Sparkassenstiftungen sieht sich die Deutsche Sparkassenorganisation als größter nichtstaatlicher Förderer von Kunst und Kultur.

Foto (von rechts): Nicole Schlabach, stv. Geschäftsführerin Sparkassen-Kulturstiftung, Horst Wanik, Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Gelnhausen, Matthias Haupt, Geschäftsführer Sparkassen-Kulturstiftung, Bürgermeister Andreas Weiher, Thomas Janik, Heimatmuseum Wächtersbach.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2