Messebesuch von SPD-Kreistagsfraktion und Kreisvorstand

Wächtersbach
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause konnte die Messe Wächtersbach in diesem Jahr endlich wieder ihre Pforten öffnen“, freut sich der Fraktionsvorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Klaus Schejna.

Anzeige

Der Besuch der Messe hat eine lange Tradition bei den SozialdemokratInnen im Main-Kinzig-Kreis. „Die persönlichen Begegnungen, das Erleben der angebotenen Produkte und Dienstleistungen und der direkte Austausch mit den Anbietern sind einfach sehr wertvoll und nicht durch ein digitales Angebot ersetzbar“, unterstreicht Schejna. Empfangen wurden die SozialdemokratInnen auch in diesem Jahr von Bürgermeister Andreas Weiher (SPD), der über Neuerungen informierte.

„Der „Neustart“ der Messe Wächtersbach nach ihrer zweijährigen Zwangspause ist gut gelungen. Auch in diesem Jahr bietet die Messe die bunte Vielfalt an Erlebnissen für Jung und Alt, die sie so attraktiv macht. Das Messeteam hat hier wieder hervorragende Arbeit geleistet“, resümieren die SPD-Kreistagsmitglieder ihren Messebesuch und freuen sich bereits auf den Besuch der 73. Messe Wächtersbach im kommenden Jahr.

messespdwbach az