Wächtersbach: Tödlicher Unfall auf der Bundesstraße 276

Foto: Fuldamedia

Wächtersbach
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Dramatische Bilder zeigen sich den Einsatzkräften in der Nacht zu Mittwoch nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 276 zwischen der A66-Anschlussstelle Bad Orb/Wächtersbach und der Stadt Wächtersbach. Ein hochmotorisierter BMW wurde nach einem frontalen Zusammenstoß mit einem Golf in zwei Teile zerrissen. Trümmer liegen überall verstreut. Eine Person stirbt, eine weitere Person ist schwer eingeklemmt. Lange ist unklar ob noch weitere Personen bei dem Unfall beteiligt und möglicherweise herausgeschleudert wurden.



Gegen 23 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem schweren Frontalzusammenstoß auf die Bundesstraße B276 zwischen der Abfahrt Bad-Orb/Wächtersbach und Wächtersbach alarmiert. Beim Eintreffen bietet sich den Rettungskräften ein Bild der Zerstörung: Ein hochmotorisierter BMW war frontal mit einem VW Golf zusammengestoßen. Der BMW wurde durch den Zusammenprall in zwei Teile zerrissen und war als Fahrzeug kaum noch zu erkennen. Die Fahrerseite wurde komplett aufgetrennt. Diverse Trümmerteile lagen hunderte Meter verstreut auf der Fahrbahn und der Böschung entlang.

Der BMW-Fahrer wurde während der Kollision aus dem Wrack geschleudert und verstarb noch an der Unfallstelle. Im ebenfalls schwer beschädigten VW Golf wurde eine Person hinter dem Steuer schwer eingeklemmt. Mit hydraulischem Rettungsgerät musste die Feuerwehr die schwerverletzte Person retten. Da unklar war ob noch weitere Personen bei dem Unfall beteiligt gewesen sind und womöglich ebenfalls herausgeschleudert wurden, gab es umfangreiche Suchmaßnahmen – unter anderem auch durch einen Hubschrauber im Nahbereich der Unfallstelle. Die Suchmaßnahmen verliefen jedoch ohne Erkenntnisse.

Die Unfallspezialisten der Polizei rückten noch in der Nacht an, um die Unfallstelle zu begutachten. Die Klärung der genauen Unfallursache dauert an. Die Bundesstraße musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden. 

Fotos: Fuldamedia


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2