„Der Main-Kinzig-Kreis ist für unsere Landwirtinnen und Landwirte ein verlässlicher Partner. Nur im Austausch miteinander ist es möglich, Problembereiche zu benennen und Lösungen zu finden. Hierfür stehen der Main-Kinzig-Kreis und der Agrarausschuss des Main-Kinzig-Kreises in engem Austausch zu allen Themen, die sich im Bereich Landwirtschaft und Umweltschutz ergeben. Diese schließen sich nicht aus, im Gegenteil“, betonte Erste Kreisbeigeordnete und Umweltdezernentin Susanne Simmler (SPD) bei einem Hofbesuch des landwirtschaftlichen Lohnunternehmens Lindt Agroservice.

Kürzlich informierte der Leisenwalder Ortsvorsteher Thomas Lindt sechs Mitglieder der „Freien Wächter“ über die Trinkwassergewinnung und Landwirtschaft „auf der Platte“ in Leisenwald und Waldensberg.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2