Dare to Dream – 64. Eurovision Song Contest 2019

Musik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Vom 14. bis zum 18. Mai 2019 findet der 64. Eurovision Song Contest in der israelischen Stadt Tel Aviv statt.

Das Gastland gewann mit der Sängerin Netta Barzilai mit dem Song „Toy“ den letztjährigen Wettbewerb in Portugal. Dadurch ist Israel bereits zum dritten Mal der Gastgeber. Israel gewann das Finale 1978 mit dem Thema „Hallelujah“ (interpretiert von Gali Atari und Milk & Honey) und 1998 mit dem Lied „Diva“ von der Popsängerin Dana International.

„Dare to Dream“ ist der diesjährige Slogan in Tel Aviv 2019, was auf Deutsch „Trau dich zu träumen“ bedeutet und die Teilnehmer ermutigt, auf einen Sieg zu hoffen. Vielleicht bringt dieses Eurovision Motto ja auch den Zuschauern etwas Glück, wenn sie beispielsweise bei Unibet auf ihre Favoriten beim Song Contest wetten. Fest steht auf jeden Fall, dass die Nerven schon jetzt bis zum Finale am 18. Mai sehr angespannt sind, wozu unter anderen auch der geplante Auftritt von dem Top-Star Madonna mit einer fantastischen Show beiträgt. Kobi Marimi, der israelische Kandidat mit seinem Titel „Home“ zählt allerdings nicht zu den Favoriten, was auch bei dem deutschen Duo S!sters der Fall ist.

Das ESC-Halbinale 2019
Am Dienstagabend startete im Tel Aviv Convention Center das erste Halbfinale, wo 17 Länder um einen begehrten Platz im Endfinale am 18. Mai kämpften. Gastgeber und Moderatoren waren die israelischen Stars Bar Refaeli, Lucy Ayoub, Assi Azar und Erez Tal. Bei der Endentscheidung am 18. Mail treten dann 26 Länder um die besten Plätze an. Ausgeschiedene Teilnehmer im ersten Halbfinale sind Portugal, Georgien, Belgien, Ungarn, Polen, Finnland und Montenegro.

Zu den für das Finale qualifizierten Ländern zählen Griechenland, Weißrussland, Serbien, Zypern, Estland, Tschechische Republik, Australien, Island, Slowenien und San Marino. Einen festen Platz für das ESC-Finale haben Spanien, Israel, Frankreich, Italien und Deutschland, weshalb diese Länder auch Big Five genannt werden. Sie sind die größten Sponsoren der Europäischen Rundfunkunion.

Spannend wird es allerdings auch im 2. Halbfinale am Donnerstag. Hier entscheidet sich, welche weiteren 10 Teilnehmer sich für das endgültige Finale qualifizieren. Zwei Halbfinale sind schon seit 2008 notwendig, was auf die große Anzahl der teilnehmenden Länder zurückzuführen ist. Bei der Endentscheidung messen sich die 10 besten Länder der Halbfinale, das Gastland und natürlich auch die Big Five Geldgeber der ESC.

Wie oft gewann Deutschland den Eurovision Song Contest?
Deutschland braucht sich in Hinsicht auf musikalischen Talente sicherlich nicht zu verstecken, sondern ganz das Gegenteil. Allerdings konnten bis jetzt nur 2 Sängerinnen gewinnen. Die bekannte Schlagersängerin Nicole mit dem Song „Ein bisschen Frieden“ 1982 und Lena Meyer-Landrut 2010 mit dem Siegertitel „Satelite“. Laut den aktuellen Wettquoten hat das Duo S!sters aber keine Chancen auf einen Sieg.

Das große Finale steht bereits jetzt schon fast auf der ganzen Welt im Mittelpunkt. Noch spannender wird es allerdings, wenn man selbst die Gewinner auswählen kann, wie das beispielsweise beim Eurovision Portal von Unibet der Fall ist. Hier kann man auch als Anfänger wichtige Entscheidungen für den Weg zum Ruhm treffen, bevor dies die Jury am Samstagabend übernimmt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner