100 Jahre Bauhaus: Slam Poesie und Neue Musik

Musik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums präsentiert die Junge Deutsche Philharmonie Neue Musik und Slam Poesie in einem einzigartigen Dialog über Bildende Kunst.

Zu hören und zu sehen ist dieser am Donnerstag, 26. September 2019, um 19.30 Uhr auf der historischen Bühne des Comoedienhauses Hanau-Wilhelmsbad. Der Ticketverkauf hat jetzt begonnen.

Unter der Leitung von Corinna Niemeyer präsentiert ein Ensemble Auftragskompositionen von Carlos Cárdenas, Martin Grütter, Gerhard Müller-Hornbach, Marianna Liik und Aziza Sadikova für Bläser und Schlagzeug, welche auf fünf Gemälden berühmter Bauhaus-Künstler wie Lyonel Feininger, László Moholy-Nagy und Oskar Schlemmer basieren. Sie treffen mit Franziska Holzheimer, Samuel Kramer, Dalibor Marković, Tanasgol Sabbagh und Leticia Wahl auf fünf Poetry Slammerinnen und Slammer, welche sich in ihren Texten mit den gleichen Gemälden auseinandersetzen.

Veranstalter ist die Stadt Hanau, Fachbereich Kultur, Stadtidentität und Internationale Beziehungen, in Kooperation mit dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain. Tickets kosten zwischen 15 und 19 Euro und sind ab sofort bei Frankfurt Ticket (www.frankfurtticket.de) erhältlich. Ermäßigte Karten für Schüler/innen, Student/innen, Auszubildende, Schwerbehinderte (ab GdB 50) und Besitzer des Hanau-Passes, Jugendleitercard oder der Ehrenamtscard. Rollstuhlplätze und Schulklassen wenden sich bitte an Telefonnummer 06181-5088500. Im Kartenpreis ist kein RMV enthalten.

UNDER CONSTRUCTION – 100 Jahre Bauhaus Slam Poesie und Neue Musik der Jungen Deutschen Philharmonie Comoedienhaus Hanau-Wilhelmsbad,  Parkpromenade 1, 63454 HANAU Donnerstag, 26.09.19 - Beginn: 19:30 Uhr

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner