Klezmers Techter lassen grüßen

Musik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die städtische Kultursaison 2019/2020  in der Ehemaligen Synagoge startet am Freitag, 13. September, um 20 Uhr, mit dem Duo Adafina.

gevirtsikduosyn.jpg

Mit dem Titel „Gevirtsik“ ist dieser klanglich außergewöhnliche Abend überschrieben. Adafina, der traditionelle Shabbateintopf der spanisch sprechenden Juden, ist Namensgeber und Inspiration dieses Duos. Die Multiinstrumentalistin Almut Schwab hat bereits mehrmals mit dem Ensemble „Klezmers Techter“ in Gelnhausen gastiert und stellt nun eine neue Gruppierung vor: Zutaten sind die unkonventionelle  Besetzung Akkordeon, Flöten, Hackbrett, Marimbaphon, Vibraphon und Percussion. Die Würze besteht aus der ungewöhnlichen Kombination von Klezmer, Tango, Afroamerikanischer Musik und barocker Klangwelt. So entsteht ein würziger musikalischer Eintopf, der alle Geschmackssinne berührt - eine musikalische Delikatesse mit Geschmacksexplosionsgarantie. Es spielen: Almut Schwab (Akkordeon, Flöten, Hackbrett), Jan Köhler (Marimbaphon, Vibraphon, Percussion).

Karten gibt es in der Tourist-Information am Obermarkt 8 oder an der Infothek im Rathaus. Sie kosten im Vorverkauf 16 Euro (ermäßigt 12 Euro) und an der Abendkasse 18 Euro (ermäßigt 14 Euro). Die Ehemalige Synagoge in der Brentanostraße ist leider nicht barrierefrei.

Foto: Das Duo Adafina bietet zum Auftakt der Kultursaison in der Ehemaligen Synagoge in Gelnhausen eine würzige musikalische Mischung. Foto: Martina Pipprich

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner