Harter Deutsch-Rock beim 2. Hallenknall

Musik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das zweite „Hallenknall“-Festival findet am Samstag, 16. Mai, in und rund um die Freigerichthalle in Altenmittlau statt.

harterstundenull.jpg

Im Vorjahr hatten 700 Besucher dem Nachfolgeprojekt von „Freigericht“ rockt einen perfekten Start geschenkt. Diesmal sollen vier Deutsch-Rock-Bands ab 18 Uhr ordentlich einheizen.

Headliner des Festivals sind „Artefuckt“ und „Stunde Null“, außerdem werden „Versus“ und „Doppelbock“ auftreten. Die Musik von „Stunde Null“ gilt als druckvoll, definiert durch prägnante Gitarren-Riffs und punchige Drums. Diese sorgen in Kombination mit progressiven Synths und eingängigen Gesangsmelodien für den modernen und „Stunde Null“-typischen Sound der Band aus Südtirol.

„Artefuckt“ hat zuletzt mit dem Album „Stigma“ die Branche begeistert. Nach erfolgreich absolvierter Album Tour, die nahezu ausverkauft war, und einem vollen Terminkalender im Festivalsommer 2019 freut sich die Band auch 2020 wieder auf den Bühnen zu stehen und das Publikum zu begeistern, zum mitfeiern zu animieren und eine super Show abzuliefern.

Tickets für den zweiten „Hallenknall“, bei dem unter anderem ein Food-Truck für die Verköstigung der Besucher sorgt, gibt es bei Bleeding Roses Tattoo Studio in Mittel-Gründau, Getränke Lach in Altenmittlau, Imbiss Station Roth in Somborn, The EAZZI Company in Gelnhausen und Selbolder Ferieninsel Reisebüro in Langenselbold sowie auch zum Selbstausdruck unter www.hallenknall.de

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS