„Pariser Sehnsucht“ – Sinfoniekonzert mit Solo-Flötenspiel

Musik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nach fast zweijähriger Pause wird am Samstag, 16. Oktober, erstmals wieder sinfonische Musik im Konzertsaal des CPH erklingen.

Anzeige

Auf dem Programm steht das erste von vier Sonderkonzerten der eigens für die Saison 2021/22 aufgelegten „Congress Park Sinfonie SPEZIAL“.

Höhepunkt des Konzerts am kommenden Samstag wird das Flötenkonzert von Jacques Ibert, für das der vielfach ausgezeichnete Elya Levin, Soloflötist der badischen Philharmonie am Theater Pforzheim, in Hanau zu Gast ist. Weiter darf sich das Publikum auf die Serenade Nr. 5 von Wolfgang Amadé Mozart und Georges Bizets Sinfonie Nr. 1 freuen. Karten für das Konzert sind noch im Hanau Laden und bei anderen Vorverkaufsstellen erhältlich.

Es gilt die „3G-Regelung“, ein Negativnachweis (vollständig geimpft, genesen oder aktuell getestet) ist erforderlich. Der Zutritt in den Congress Park Hanau ist nur mit medizinischer Schutzmaske oder einer FFP2-Maske gestattet. Diese darf am Platz abgenommen werden. Die Zahl der Sitzplätze wurde begrenzt, um genügend Abstand zwischen den Plätzen einhalten zu können. Ausführliche Informationen zum Hygienekonzept des CPH sowie zu den weiteren sinfonischen Sonderkonzerten gibt es unter cph-hanau.de.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!