Wandelkonzert mit Werken von Paul Hindemith

Musik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Anlässlich der neugestalteten Abteilung "Moderne Zeiten. Hanau 1848-1946" findet am 30. April, um 19 Uhr in Schloss Philipspruhe ein Wandelkonzert mit Werken und Texten Paul Hindemiths in Kooperation mit der Fondation Hindemith statt.

Die Teilnehmenden erleben, wie sich Schloss Philippsruhe mit der Musik Paul Hindemiths füllt und wandeln den Tönen der Musikerinnen und Musikern nach durch die Räumlichkeiten des Schlosses.

Bei den Musikerinnen und Musikern des Abends handelt es sich um Studierende der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt. Vorgesehen ist folgendes Programm:
⦁ Sonate für Violine allein op. 11 Nr. 6: Pei-Hsin Kuo (Klasse Prof. Susanne Stoodt)
⦁ Sonate für Horn und Klavier: Yang Liu, Horn (Klasse Prof. Esa Tapani) – Martin Schmalz, Klavier
⦁ Sonate für Violoncello allein op. 25 Nr. 3: Lara Jakobi (Klasse Prof. Jan Ickert)
⦁ Texte: Anna Stumpf, Carina Tichanow, Jakob Boyny (Klasse Prof. Stefanie Köhler)

Der in Hanau geborene Komponist Paul Hindemith (1895–1963) zählt zu den prägenden Vertretern der „Neuen Musik“ Anfang des 20. Jahrhunderts. Als Bratscher trat er nicht allein in Deutschland auf, seine Konzerttourneen führten ihn in die bekannten Metropolen Westeuropas, in die Sowjetunion und die Vereinigten Staaten. Seine Kompositionen wurden von den größten zeitgenössischen Künstlern aufgeführt. Aufgrund eines Aufführungsverbots seiner Werke in der Zeit des Nationalsozialismus emigrierte Hindemith in die Schweiz und die USA, dort wurde er 1940 als Professor an die Yale University berufen, wo er bis 1952 unterrichtete. Schon ein Jahr zuvor hatte er eine Professur in Zürich angenommen. Hindemith verbrachte seine letzten Lebensjahre am Genfer See. Als Gastdirigent arbeitete er mit den bekanntesten europäischen Orchestern, unternahm große Tourneen durch Japan und Lateinamerika. Im April 1952 dirigierte er ein Konzert in seiner Geburtsstadt Hanau.

(Weitere Informationen zu Paul Hindemith unter: https://www.hindemith.info/de/leben-werk/)

Der Preis beträgt 8 €, ermäßigt 6 €. Im Anschluss findet auf Selbstkosten ein Umtrunk im Museumscafé statt. Teilnahmebedingung ist die telefonische oder schriftliche Anmeldung unter 06181-295 1799 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bitte informieren Sie sich über die aktuell geltenden Corona-Maßnahmen unter www.museen-hanau.de oder www.corona-hanau.de.

Die Veranstaltung findet vorbehaltlich der Corona-Schutzmaßnahmen statt.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2