Das Denkmal ist so konzipiert, dass man darauf auch musizieren kann. Genau das soll am Samstag, 25. Juni um 16 Uhr mit dem „2. PHM-Denkmal-Konzert“ geschehen. Das Denkmal wird teilweise als Instrument in das Freiluft-Konzert mit einbezogen. Gleichzeitig ist das Konzert auch die „Feuertaufe“ für das PHM-Orchester, das in dieser Formation erstmals öffentlich zu hören sein wird.

Zu erleben sind unter anderem die Filmmusik von „Forrest Gump“, „Conquest of paradise“ oder das berühmte „Sandpaper-Ballett“. Daneben wird die Schlagzeugabteilung der PHM mit einem ganz besonderen Stück aufwarten.

Zärtere Töne werden vom Cantate-Ensemble (Gitarre-Gesang) unter anderem mit Hindemith geboten, das Streicherensemble unter Leitung von Anne Paul wartet unter anderem mit Pachelbes berühmten Kanon in D-Dur und George Harrisons „Here Comes The Sun“ auf. Der Eintritt ist frei, bei schlechter Witterung wird das Konzert in die Pestalozzischule verlegt.

denkmalhindem az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2