Dabei steht Gesang und Streichermusik im Mittelpunkt des Konzertes und bildet damit zur dominierenden Blasmusik ein echtes Kontrastprogramm.

So werden am Samstag, 10. September, 18 Uhr, in der Martin-Luther-Kirche drei Musikerinnen zusammen mit dem Hausorganisten der Ev. Kirche „Romantische Raritäten“ präsentieren. Mit Antonin Dvoráks „Bagatellen“ für 2 Violinen, Violoncello und Orgel (Harmonium) erklingen Werke des tschechischen Meisters, die ganz den melodischen und harmonischen Reiz enthalten, wie er uns in seinen berühmten Sinfonien entgegentritt. Auch seine „Biblischen Lieder“ (für Gesang und Orgel), von denen einige in diesem Konzert erklingen werden, gehören zum Schönsten, was in dieser Sparte komponiert wurde. Mit Ferdinand Manns tritt ein so gut wie vergessener Komponist in Erscheinung, dessen „Altarblatt“ und „Andante religioso“, hochvirtuos und emotional zugleich, sich einer hochromantischen Tonsprache bedienen – eine wahre Entdeckung. Ergänzt werden diese romantischen Raritäten durch Josef Rheinbergers „Wenn alle untreu werden“, ein stimmungsvolles geistliches Lied für Gesang und Orgel – gefühlsbetonte Romantik pur!

Ausführende sind Diana Schmid (Mezzosopran), Almut Frenzel-Riehl (Violine), Bettina Weber (Viola), Anna-Maria Lenz (Violoncello) und Klaus Vogt (Orgel). Das Konzert findet im Rahmen des „Kultursommers Main-Kinzig-Fulda“ statt und wird von diesem unterstützt. Eintritt wird auf Spendenbasis erbeten.

konzbadorb az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2