Opernhighlights: Begeisternder Musikgenuss

Musik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Gekonnt humorvoll präsentierte Erik Biegel vom Staatstheater Wiesbaden die Sommerproduktion: Abschiedsgalakonzert vom musikalischen Leiter Mike Millard, der 25 Jahre als Dirigent, musi-kalischer und künstlerischer Leiter der Opernakademie Bad Orb zuständig war.

Biegel selbst war ab 2014 Regisseur für die Opernakademie und somit eng mit Mike Millard während der Vorbereitungen für die anstehende Oper verbunden. „Für mich waren diese Jahre der Zusammenarbeit ein stetiges Wachsen, ein stetiges Kämpfen um den richtigen Weg, eine Möglichkeit zu finden um gemeinsam auf der Bühne und unten im Graben zu sein“. Er stellte die Mitwirkenden vor, die aus Belarus, Bulgarien, Deutschland, England, Italien, Korea, Österreich, Lettland, Polen, Russland, Slowakei, Ukraine und Ungarn stammten.

Das 55-köpfige Orchester nahm erstmals auf der Bühne und nicht im Orchestergraben Platz. Die Musiker waren u. a. von der slowakischen Philharmonie in Bratislawa, vom Opernorchester Bratislawa, von der Slowakischen Philharmonie Kosice, vom Mainfranken Theater Würzburg, von den Hofer Symphonikern, von der Radio-Philharmonie Saarbrücken, sowie aus dem Großraum Frankfurt angereist.

Durch die fünf Solistinnen und Solisten, Karina Repova, Mezzosopranistin, Katrin Gietl, Sopranistin, Elisabeth Birgmeier, Hoher Koloratursopran, Myungin Lee, Tenor und Cornelius Lewenberg, Bariton, war ein rundherum abwechslungsreiches Programm mit ausdrucksvollen Arien, Duetten und Ensembles aus Oper und Operette gefunden worden. Sie alle glänzten mit ihren Stücken, die von Mike Millard ausgesucht waren (von Bernstein, über Gounod, Leo Delibes, Georges Bizet, Richard Strauss, Sergej Prokofjew, Jacques Offenbach, Erich Wolfgang Korngold, Franz Lehar und Johann Strauss). Der Opernchor unter Leitung von Wolfgang Runkel konnte das Publikum ebenfalls begeistern und jede/r überreichte Mike Millard eine Rose als Abschiedsgeschenk. Das Publikum geizte nicht mit Applaus, Bravorufen und Standing Ovations und hätte sicherlich den Abend noch lange anhalten lassen. Vom Schirmherrn, Bürgermeister Tobias Weisbecker (CDU), und der Vorsitzenden des Fördervereins, Prof. Dr. Karin Metzler-Müller, und dem Kuratoriumsvorsitzenden Gerhard Heim wurden Blumengebinde an die Solisten Mike Millard, Erik Biegel und den Chorleiter Wolfgang Runkel übergeben.

Die Freunde der Opernakademie Bad Orb freuen sich jetzt schon auf die in 2023 anstehende Inszenierung von „Anatevka“ mit dem neuen Gesamtleiter und Regisseur Professor Igor Folwill und dem musikalischen Leiter Laurent Wagner; die Aufführungen sind am 17., 19. und 20.08.2023. Gerne können sich interessierte Chorsänger/innen jetzt schon bei Traudel Schubert unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel.0171 850 33 30 melden.

musikgenussbadorb az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2