Pop-Chöre begeistern mit Premiere

Musik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Let us entertain you!“ war das Motto eines außergewöhnlichen Chorprojekts, das am vergangenen Samstag in der Nidderauer Kultur- und Sporthalle Premiere feierte.

Und die rund 100 Sängerinnen und Sänger aus drei Pop- und zwei Jugendchören hatten nicht zu viel versprochen: Nach zweieinhalb kurzweiligen Stunden voller Charthits und Gefühl gab es stehende Ovationen der rund 400 Zuschauerinnen und Zuschauer.

„Was die Sängerinnen und Sänger in den vergangenen sechs Monaten geleistet haben, ist einzigartig und macht mich sehr stolz“, berichtet der musikalische Leiter des Projekts, Thomas Kiersch, begeistert nach der gelungenen Premiere in Heldenbergen und fährt fort: „Ein solches Projekt auf die Beine zu stellen, erfordert nicht nur stimmlich vollen Einsatz, sondern auch weit darüber hinaus. Deshalb gilt mein Dank allen, die uns dabei unterstützt haben aus einer Vision ein echtes Konzerterlebnis werden zu lassen.“

Minutenlanger Applaus

Die Chöre „niddersound“ aus Nidderau, „Young Voices Dietesheim“ und der „PopChor Dauernheim“ haben seit April in unzähligen Proben an ihren Darbietungen gefeilt, um die 20 Lieder des Programms bühnenreif und begleitet von professionellen Musikern präsentieren zu können. Das Publikum belohnte diesen Einsatz mit minutenlangem Applaus und lauten „Zugabe!“-Rufen. Diesem Wunsch kamen die Sängerinnen und Sänger gerne nach. Spätestens bei „Shut up and dance!“ hielt es niemanden mehr auf den Plätzen.

Die 1. Vorsitzende des Veranstalters, der Sängervereinigung Nidderau-Windecken e.V., Anne Kathrin Frank, stand selbst mit auf der Bühne und blickt glücklich auf die beiden ersten Konzerte der vierteiligen Reihe zurück: „Wir alle mussten durch die Pandemie-Zwangspause so lange auf große Auftritte verzichten. Umso schöner ist es, dass wir am vergangenen Wochenende vor unserem heimischen Publikum und am Tag danach in Mühlheim zeigen konnten, wie modern Chormusik sein kann.“

Damit Songs wie „Hit me Baby one more time“ von Britney Spears, „We are the champions“ von Queen oder auch das Lady Gaga-Medley, das „niddersound“ stimmgewaltig alleine präsentierte, tatsächlich einem Rockkonzert angemessen zur Geltung kommen konnten, wurden die Chöre von echten Musik-Routiniers unterstützt: Gerhard Schaubach am Klavier, Ole Rausch an der Gitarry, Willy Wagner am Bass und Christof Cho am Schlagzeug sorgten für den perfekten Beat. Alle vier sind bühnenerprobt und haben zum Teil schon für Künstler wie Sabrina Setlur oder Laith Al-Deen gespielt.

Dass es um die Chormusik in der Region auch in Zukunft gut bestellt ist, unterstrichen die Jugendchöre der Sängervereinigung und aus Dauernheim eindrucksvoll. Ob „Fireworks“ von Katie Perry oder „I want it that way“ von den Backstreet Boys – ihr Auftritt stand den „Großen“ in nichts nach und macht schon jetzt Lust auf mehr.

Weitere Konzerte im Oktober

Nach einer kurzen Pause wird „Let us entertain you“ noch am 8. Oktober 2022 in Dauernheim Station machen, bevor am 9. Oktober 2022 in Mittel-Seemen das Finale gefeiert wird. Karte gibt es unter www.letusentertainyou.de. Weitere Infos über die Sängervereinigung und die einzelnen Chorgruppen unter www.gesangverein-windecken.de.

Wer zukünftig gemeinsam mit niddersound auf der Bühne stehen möchte, ist herzlich willkommen, jeweils dienstags um 20 Uhr bei der Probe in der Aula der Bertha-von-Suttner-Schule vorbeizuschauen. „Wir freuen uns immer über Verstärkung“, versichert Frank.

premierentetainy az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2