Mathewettbewerb: Fabian Kunz Zweiter auf Kreisebene

Nidderau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ob Prozente, Pauschalpreise oder Parallelogramme – der Achtklässler Fabian Kunz von der Bertha-von-Suttner-Schule Nidderau versteht von diesen Themen einiges mehr als die meisten seiner Altersgenossen.

Das stellte er jetzt eindrucksvoll unter Beweis, als er auf Kreisebene, d.h. im gesamten Main-Kinzig-Kreis, den zweiten Platz in der zweiten Runde im Hauptschulbereich des landesweiten Mathematikwettbewerbs erreichte. In einer neunzigminütigen Klausur waren vier von sechs Wahlaufgaben aus den verschiedensten Bereichen der Rechenkunst zu lösen. Nach vor Aufregung schlafloser Nacht kam Fabian dennoch mit den Wettbewerbsanforderungen prima zurecht, sodass dem jungen Zahlenjongleur am Ende nur wenige Punkte zum Weiterkommen in die dritte Runde fehlten.

Anerkennung dafür gab es im Rahmen der als Videokonferenz durchgeführten Siegerehrung in Form eines Buchpreises und einer Urkunde. Neben der flugs erfolgten Aufstufung in den Mathe-B-Kurs wird sich dieses Papier gewiss als große Hilfe erweisen bei Fabians geplantem Weg zum Wunschberuf im IT-Bereich. In den Bildungsgängen Gymnasium und Realschule haben die Schülerinnen und Schüler der Bertha-von-Suttner-Schule solide Plätze im Mittelfeld des MKK erreicht, jedoch war in dieser Wettbewerbsrunde keine Platzierung auf dem Siegerpodest dabei.

fabiankunz az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2