Nicht an jedem Fahrzeug stimmte die Beleuchtung

Offenbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Polizeibeamte der Verkehrsüberwachung zogen am Dienstagabend einen Autofahrer aus dem Verkehr, der augenscheinlich deutlich betrunken unterwegs war.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Der Mann aus der Ukraine musste seinen Führerschein und eine Blutprobe abgeben. Zudem zahlte er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 700 Euro, da er in Deutschland keinen Wohnsitz hat. Die Polizisten führten zwischen 17 und 20 Uhr im Bereich Odenwaldring/Schumannstraße eine Verkehrskontrolle durch, wobei der Fokus auf die korrekte Fahrzeugbeleuchtung sowie auf das dortige Durchfahrtsverbot lag. Zehn Fahrzeuge waren mit defekter Beleuchtung unterwegs und an weiteren 12 Autos müssen die Halter noch andere Mängel beseitigen. 75 Fahrer hatten das Durchfahrtverbot missachtet.

Ein Transporter-Fahrer legte den Beamten einen offensichtlich gefälschten polnischen Führerschein vor; die weiteren Ermittlungen ergaben bereits, dass er wohl keine Fahrerlaubnis besitzt. Auf den Mann kommt nun ein Strafverfahren zu. Die Polizeibeamten überprüften 86 Fahrzeuge und 114 Personen und kündigten weitere Beleuchtungskontrollen an. Jetzt beginnt die dunkle Jahreszeit und da ist das "Sehen und Gesehen werden" unerlässlich für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner