Radler trug zum Glück einen Fahrradhelm

Offenbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auf dem Weg der Besserung ist ein Mann aus Rodgau, der am Dienstagmorgen als Fahrradfahrer auf der Berliner Straße, Ecke Schnegelbachweg, in Offenbach einen schweren Verkehrsunfall hatte.

sattlerhelm.jpg

Andreas Sattler, der neue Leiter des 1. Polizeireviers, sagte: "Der 44-Jährige ist mittlerweile nicht mehr im Krankenhaus, seine Genesung dürfte allerdings noch geraume Zeit andauern. Wir gehen davon aus, dass der Rennradfahrer keine Kopfverletzungen erlitt, weil er einen Fahrradhelm trug." Der Unfall hatte sich gegen 7.45 Uhr ereignet, als ein VW von der Berliner Straße nach rechts in den Schnegelbachweg abbog. Der 35-jährige Transporter-Fahrer hatte hierbei offensichtlich den auf dem Radweg parallel fahrenden Rodgauer übersehen, sodass es zum Zusammenstoß kam.

Sattler ergänzte: "Der Radfahrer schlug mit seinem Kopf vermutlich hart auf dem Asphalt auf, was zu schwersten Verletzungen führen kann. Dass die Folgen des Sturzes nicht gravierender sind, dürfte in erster Linie auf den Helm zurückzuführen sein, den der 44-Jährige während der Fahrt trug." Sattler empfiehlt daher, stets während der Fahrt entsprechende Schutzkleidung und einen Helm zu tragen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner