Mehr als 30 solcher Anrufe wurden allein in den letzten beiden Tagen im Kreis Offenbach gezählt, wobei Obertshausen mit 15 Anrufen eindeutig den Schwerpunkt bildet. Deutlich geringer war die Zahl in Dietzenbach, Heusenstamm und Dreieich mit jeweils drei registrierten Anrufen. Aber auch in anderen Kommunen versuchten die Ganoven ihr Glück. Positiv ist zu vermerken, dass es bei Versuchen blieb, den Opfern ihre Ersparnisse aus der Tasche zu ziehen. Peter Bender vom Polizeiladen in Offenbach sieht darin einen Erfolg in der beständigen Präventionsarbeit.

"Wir gehen seit dem ersten Bekanntwerden solcher Anrufe viele Wege, um insbesondere ältere Mitbürger zu erreichen und entsprechend zu warnen. Aus unserer Sicht ist es daher erfreulich, dass die Fälle, in denen es tatsächlich zu einer Übergabe von Geld oder Wertsachen kommt, spürbar zurückgehen." Von dem entsprechenden Fachkommissariat der Kripo Offenbach war zu erfahren, dass in diesem Jahr erst ein einziger Fall bekannt wurde, in dem die Täter Erfolg hatten. Ansonsten legten die Angerufenen gleich wieder auf und ließen die Ganoven einfach abblitzen.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner