Seniorin übergab Schmuck: Bankmitarbeiter verhindert Schlimmeres

Offenbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein aufmerksamer Bankmitarbeiter verhinderte am Dienstagnachmittag, dass eine Seniorin in Offenbach nach einem Schockanruf von Betrügern auch noch um ihr Erspartes gebracht wurde.

Anzeige
Anzeige

Allerdings hatte die Rentnerin zuvor, gegen 16 Uhr, vor dem Mehrfamilienhaus der Straße "Im Mittelfeld" (Bereich der 40er-Hausnummern) schon Schmuck an eine etwa 30 Jahre alte Abholerin übergeben. Die Täterin hatte lange dunkle Haare und war mit einer braun/weiß/schwarzen "Pluderhose" bekleidet. In dem Schockanruf wurde der Offenbacherin vorgelogen, dass ihr Sohn einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe und nur gegen eine Kaution freikäme.

Als die Geschädigte nach der Schmuckübergabe anschließend noch Geld abholen sollte, erkannte der Mitarbeiter den Betrug und schritt ein. Die Kripo bittet nun Rumpenheimer Anwohner und Passanten, die rund um die Straße "Im Mittelfeld" verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069/8098-1234 zu melden.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2