17-Jähriger durch Hund leicht verletzt

Offenbach
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nachdem ein 17-Jähriger am Freitagmorgen in einem Feld zwischen Bieber und Waldhof durch einen Hund leicht im Gesicht verletzt wurde, sucht die Polizei nicht nur Zeugen des Vorfalls, sondern auch nach dem noch unbekannten Hundebesitzer.

Anzeige

Der junge Mann aus Offenbach war gegen 8.50 Uhr in der Feldgemarkung zwischen der Würzburger Straße und dem Goldbergweg spazieren, als im zwei unbekannte Männer mit zwei Hunden entgegenkamen. Nachdem die beiden nicht angeleinten Hunde, ein Golden Retriever und einer mit dunkelbraunem kurzen Fell, auf den Offenbacher zuliefen, sprang letzterer mehrfach an ihm hoch und verletzte ihn dabei leicht im Gesicht.

Obwohl der Jugendliche mehrfach versuchte, den Hund zurückzustoßen, sollen die beiden keineswegs reagiert, geschweige denn etwa durch Rufen auf die Hunde eingewirkt haben. Bei dem hochspringenden Vierbeiner könnte es sich um einen Ridgeback gehandelt haben, der etwa 50 bis 70 Zentimeter Schulterhöhe aufwies. Die beiden 25 bis 30 Jahre alten Männer waren etwa 1,80 Meter groß, wobei einer recht schlank war und eine azurblaue Steppjacke sowie eine schwarze Mütze mit orangen Akzenten trug.

Hinweise nimmt die Polizei in Offenbach unter der Reviernummer 069 8098-5100 entgegen.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2