Trickdieb gab sich als Hausmeister aus

Offenbach
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Als Hausmeister gab sich ein Trickdieb am Mittwochnachmittag aus, verschaffte sich hierdurch Zugang zur Wohnung einer 69-Jährigen in der Herrmann-Steinhäuser-Straße (einstellige Hausnummern) in Offenbach und entwendete mit Hilfe eines Komplizen Bargeld.

Zwischen 15.30 und 16.30 Uhr klingelte der Unbekannte bei der Rentnerin und täuschte vor, Hausmeister zu sein. Er gab an, dass er einer Überprüfung der Wasserleitungen in ihrem Badezimmer durchführen müsse, woraufhin die 69-Jährige mit dem Unbekannten ins Bad ging. Mehrfach drehte der mutmaßliche Hausmeister die Wasserhähne auf und zu, bis dieser angab, dass alles in Ordnung sei und die Wohnung wieder verließ. Während der etwa 30-minütigen "Überprüfung" durchwühlte ein Komplize, den die Geschädigte nicht wahrnahm, diverse Schränke und Schubladen in der Wohnung. Der Trickdieb war 40 bis 50 Jahre alt, 1,60 bis 1,70 Meter groß, hatte einen dicken Bauch sowie blaue Augen.

Er hatte glatte, schwarze Haare mit einem Haarkranz. Bekleidet war der Täter mit einem blauen Pullover mit einem mittig platzierten weißen Querstrich. Die Kriminalpolizei bittet unter der Rufnummer 069 8098-1234 um Zeugenhinweise.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2